english

Montag, 10 Februar 2020 15:33

Großbritannien: Ein Trampolin auf den Schienen

trampolinnetwork
Fotos Network Rail.

Gestern (9. Februar) fegten Böen mit einer Geschwindigkeit von 97 Meilen pro Stunde während des Sturms Ciara über die Gleise. Schwere Regenfälle und Sturzfluten spülten den Grundstein der Eisenbahn weg und verwehten Bäume und andere Trümmer auf die Oberleitungen und Gleise in der Nordwest- und Zentralregion zwischen London, den West Midlands, Nordwest und Cumbria, darunter auch ein Trampolin.

Alle Verbindungen zwischen Bedford und Luton wurden eingestellt, nachdem ein Trampolin einen Zug getroffen hatte und Berichten zufolge in der Oberleitung stecken geblieben war. Züge nach London wurden verspätet, als Trampoline in Bickley und Chelsfield auf die Strecken flogen. Network Rail forderte Menschen in der Nähe von Eisenbahnlinien auf, Trampoline am Boden zu befestigen, um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten.

Der Großteil der Schäden wurde behoben und geräumt, aber einige Strecken sind weiterhin betroffen, und die Fahrgäste sollten sich vor der Fahrt nach den neuesten Informationen erkundigen.

Jake Kelly, strategischer Betriebsleiter von Network Rail und Leiter der Fahrgastinformation für die Nordwest- und Zentralregion, sagte: "Ich möchte den Fahrgästen für ihre Geduld danken, während alle am Sonntag gegen den Sturm Ciara kämpften. Ich weiß es zu schätzen, dass viele Menschen schwierige Fahrten und lange Verspätungen erlebt haben, aber unsere Vorbereitung auf den Sturm bedeutete, dass alle sicher blieben und so viele Züge wie möglich weiterfuhren. Während unsere Ingenieure weiterhin die Sturmschäden beheben, fordere ich die heute Reisenden auf, sich weiter unter www.nationalrail.co.uk über die neuesten Reiseinformationen zu informieren."

Die Ingenieure von Network Rail arbeiten weiterhin rund um die Uhr an der Reparatur der Schäden an der Hauptstrecke an der Westküste, der Hauptstrecke in Chiltern und den Strecken in den West Midlands, im Nordwesten und in Cumbria.

WKZ, GK, Quelle Network Rail

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 10 Februar 2020 15:57

Nachrichten-Filter