english

Dienstag, 17 Oktober 2017 11:22

Dänemark: DSB hat Zentralgebäude in Kopenhagen für mehr als eine halbe Milliarde verkauft

Mehrere Investoren hatten Interesse an dem DSB-Eigentum auf Kalvebod Brygge gezeigt. Nun ist es für mehr als eine halbe Mrd. DSK an die unabhängige Immobilienfonds-Verwaltungsgesellschaft Genesta verkauft worden.

Seit die ehemalige Büroimmobilie von DSB mit der Adresse Kalvebod Brygge 32 im Zentrum von Kopenhagen im August 2016 zum Verkauf angeboten wurde, haben sowohl nationale als auch internationalen Investoren großes Interesse gezeigt. Dies hat nun zu einem Verkauf an den Immobilienfonds Genesta geführt, der sich in den nordischen Ländern auf Investitionen konzentriert. Die Immobilie wurde für 520 Mio. DSK (70 Mio. Euro) verkauft.

DSB Ejendomme (DSB Eigentum) hat ein Jahrzehnt an der Entwicklung der ehemaligen Güterfläche gearbeitet, die unter anderem zum Bau der Zentrale der SEB-Bank und des Hotel-Komplexes Tivoli geführt hat. Später hat IKEA dort ein großes Kaufhaus gegenüber dem Fischmarkt errichtet.

Genesta wird das Gebäude in ein modernes Bürogebäude verwandeln. Detaillierte Pläne werden für Anfang 2018 erwartet.Nach Klärung einzelner Regulierungsfragen sowie einer Umgestaltung infrastruktureller Anlagen von Banedanmark wird der Verkauf voraussichtlich Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

WKZ, Quelle DSB

Zurück

Nachrichten-Filter