english

Dienstag, 17 Oktober 2017 11:53

Italien: Zweigleisiger Neubauabschnitt Campofelice di Roccella - Ogliastrillo auf Sizilien eingeweiht

siz

Der italienische Minister für Verkehr und Infrastruktur Graziano Delrio weihte am 16.10.17 die zweigleisig ausgenaute Strecke Campofelice di Roccella - Ogliastrillo als Teil der Verbindung Palermo - Messin ein. Die neue, etwa 10 km lange und rund 200 Mio. Euro teure Strecke wurde von Italferr entworfen und von Rete Ferroviaria Italiana gebaut.

Der Neubau verläuft zum Teil als Variante abseits der Küste und zum Teil neben der bestehenden Strecke. Sie umfasst den etwa vier km langen Tunnel Monte Poggio Maria und ist Teil der geplanten Arbeiten zur Doppelgleisigkeit der Strecke Fiumetorto - Castelbuono, für die eine Gesamtinvestition von 940 Mio. Euro vorgesehen ist.

Die neue Strecke bietet einen zuverlässigeren Betrieb in Bezug auf Sicherheit, Pünktlichkeit und erhöhter Verkehrskapazität für Fern- und Regionalzüge. Ende 2017 soll das zweite Gleis zwischen Campofelice und Cefalù in Betrieb genommen werden.

"Dieser Abschnitt der Linie Palermo - Messina, die jetzt in Betrieb genommen wird", so Graziano Delrio," ist Teil eines größeren Entwurfs zur Pflege der Eisenbahn. Eine effiziente, sichere und schnelle Schienenanbindung ist Voraussetzung für die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen und für die Förderung von Wirtschaft und Gewerbe. ... Die Inbetriebnahme des neuen Abschnitts zwischen Campofelice di Roccella und Ogliastrillo ist Teil des breiten Spektrums der Projekte auf Sizilien, das uns dank der Aufmerksamkeit der Regierung in den nächsten zehn Jahren Investitionen in Höhe von fünfzehn Mrd. Euro abverlangt. Der Süden stellt eine Priorität in den Plänen für das italienische Eisenbahnnetz dar, wie auch mein Engagement als Kommissar für die Strecke Palermo - Catania - Messina zeigt."

WKz, Quelle Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti

Zurück

Nachrichten-Filter