Diese Seite drucken
Donnerstag, 20 Februar 2020 07:05

Portugal: CP wird 16 Reisezugwagen in Spanien kaufen, um das Angebot für Langstrecken zu verstärken

Der portugiesische Personenverkehrsbetreiber Comboios de Portugal (CP) plant den Kauf von 16 Personenwagen des spanischen Bahnunternehmens Renfe, um das Angebot an Fernverkehrsleistungen zu verstärken. Mit dieser Entscheidung will die Bahn der in den letzten Jahren gestiegenen Nachfrage, insbesondere an den Wochenenden und im Sommer, gerecht werden.

Es handelt sich um 16 Wagen, die mit zehn bis 12 Jahren Dienstzeit ausgemustert wurden. Durch den Einsatz der Wagen soll das Angebot um zwischen 800 und tausend Plätzen erhöht werden, je nach den Optionen für die 1. oder 2. Klasse.

Die Wagen stehen für 404.000 EUR zum Verkauf, zu denen noch die Kosten für Transport und Umbau für die Inbetriebnahme hinzukommen, die sich auf etwa 50.000 EUR belaufen werden.

Der Präsident von CP, Nuno Freitas, hat bereits bei einem Treffen am vergangenen Montag mit Renfes Amtskollegen Isaías Táboas vereinbart, dass eine Gruppe von Ingenieuren des ehemaligen Werkstattbetreibers EMEF, der nun in CP integriert ist, nach Spanien reisen wird, um den Zustand der Wagen zu beurteilen.

WKZ, Quelle Eco, Público

Zurück