english

Freitag, 21 Februar 2020 10:00

Kroatien: Swietelsky renoviert Zagreb Zapadni kolod. - Savski Marof

zag1zag2
Fotos HŽ Infrastruktura.

Am 20. Februar unterzeichnete ​der kroatische Infrastrukturverwalter HŽ Infrastruktura einen Vertrag mit Swietelsky über die Renovierung der Strecke zwischen dem Zagreber Westbahnhof und Savski Marof.

Der Vertrag hat einen Wert von 365,7 Mio. HRK (49,1 EUR, ohne MwSt.), wovon der größte Teil (210 Mio. HRK) durch ein Weltbank-Darlehen für Wiederaufbau und Entwicklung finanziert wird. Die Frist für die Umsetzung beträgt 27 Monate ab dem Datum des Vertragsabschlusses.

Es handelt sich um einen Abschnitt der 17,8 Kilometer langen zweispurigen Eisenbahnstrecke auf dem Korridor RH1, der für den internationalen Güterverkehr und den Vorortverkehr von großer Bedeutung ist. Es werden durchschnittlich etwa 160 Züge pro Tag erwartet.

Nach der Fertigstellung werden die Züge mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h verkehren, die Sicherheit und Interoperabilität der Bahn und die Transportkapazität der Bahnstrecke werden erhöht, die Kosten für die Instandhaltung der Strecke werden gesenkt und die Fähigkeit, mehr Fahrgäste im täglichen Verkehr zu befördern, wird verbessert.

An der Vertragsunterzeichnung nahm Oleg Butkovic, Minister für Meer, Transport und Infrastruktur, teil, der sich bei dieser Gelegenheit äußerte: "Dies ist ein weiterer Vertrag, der den enormen Investitionszyklus kennzeichnet, der im Eisenbahnsektor in Gang gesetzt wurde. Die Eisenbahn von Zagreb nach Sava Marof braucht wirklich eine große Überholung, deshalb danke ich der Weltbank, die uns bei diesem Projekt finanziell unterstützt hat. Ich glaube, dass in zwei Jahren alle Fahrgäste auf dieser Strecke die Vorteile eines schnelleren und qualitativ besseren Reisens spüren werden, was das letztendliche Ziel dieses Projekts ist."

Die Firma Swietelsky d.o.o. ist seit über 20 Jahren auf dem kroatischen Baumarkt vertreten. Bis heute wurden auf den von HŽ Infrastruktura verwalteten Strecken mehr als 500 km Gleisanlagen restauriert. Zu den Highlights gehören Ogulin – Split, Mrzlo Polje – Ogulin, Vrbovec – Botovo, Osijek – Beli Manastir, Vrpolje – Slavonski Šamac und Zagreb Borongaj – Dugo Selo.

WKZ, Quelle HŽ Infrastruktura

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 20 Februar 2020 20:54

Nachrichten-Filter