Diese Seite drucken
Samstag, 22 Februar 2020 18:39

Großbritannien: Prinz Charles eröffnet CAF-Fabrik in Wales

pc1pc2
Fotos The Prince of Wales.

Seine Königliche Hoheit Prinz Charles besuchte am 21.02.2020 die CAF-Fabrik in Llanwern traf sich mit Arbeitern und Firmenvertretern und setzte sich auf den Fahrersitz eines der Züge, bevor er eine Rede hielt und eine Gedenktafel zur offiziellen Eröffnung der Fabrik enthüllte.

Außerdem wurde ihm eine Modelleisenbahn überreicht, von der er sagte, sie würde "meine Enkelkinder enorm amüsieren".

Die spanische Firma CAF (Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles) beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter Llanwern, östlich von Newport, wo Dieselzüge für die West Midlands Metro und das Franchise Wales and Borders produziert werden. Die Produktion der neuen Dieseltriebzüge der Class 197 wurde jetzt von Spanien nach Wales verlagert.

Prinz Charles war sichtlich beeindruckt von der Arbeitsethik der Ingenieure und Monteure, die er in der Fabrikhalle traf - und lobte unter dem Lachen der Arbeiter diese für ihre makellose Gesichtsbehaarung. "Nachdem ich eine kurze Gelegenheit hatte, die Fabrik zu besichtigen, habe ich entdeckt, dass die meisten Leute anscheinend an einem Wettbewerb für Bärte teilnehmen, soweit ich das erkennen konnte, während sie gleichzeitig versuchen, kilometerweise komplizierte Kabel durch diese Wagen zu fädeln", sagte der Prinz. "Ich bin voller Bewunderung für all jene unter Ihnen, die eine so wichtige Rolle spielen, damit all diese Züge so gut funktionieren und alles zur richtigen Zeit zusammenkommt."

Der Prinz sagte, es sei "wirklich ermutigend, dass ein spanisches Unternehmen beschlossen hat, so stark in diesen Teil von Wales zu investieren".

Prinz Charles hatte auch die Gelegenheit, in einem der fertigen Züge auf dem Lokführersitz zu sitzen.

Rüdiger Lüders, WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Southwalesargus, The Prince of Wales

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 22 Februar 2020 20:55