english

Montag, 09 März 2020 07:05

Belarus/Weißrussland: Elektrifizierung schreitet voran

by1by2
Fotos Belaruskaja Čyhunka.

Weißrussland setzt die Elektrifizierung neuer Streckenabschnitte aktiv fort. Die Umsetzung des 141 km langen Investitionsprojekts für die Elektrifizierung des Abschnitts Žlobin - Kalinkavičy - Barbaroŭ hat derzeit Priorität. Diese Arbeiten sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

Zurzeit werden die Arbeiten zur Elektrifizierung des 36 km langen Abschnitts Žlobin - Svetlahorsk-na-Bjarėzine abgeschlossen. In diesem Jahr ist geplant, den elektrischen Zugverkehr auf diesem Abschnitt zu eröffnen. Hier wird derzeit die Oberleitung installiert. Unter anderem wurden 54 km Tragkabel und 40 km Fahrdraht ausgerollt. Der Bau der Stromversorgung im Bahnhof Svetlogorsk-on-Berezina ist im Gange.

Die Einrichtung von Oberleitungsmasten in der Sektion Svetlahorsk-na-Bjarėzine - Kalinkavičy - Barbaroŭ wird ebenfalls abgeschlossen.

In den letzten Jahren ist die Länge der elektrifizierten Abschnitte der Belarussischen Eisenbahn Belaruskaja Čyhunka (BČ) um 277 km gestiegen und erreicht nun 1228 Kilometer oder 22,5% der Gesamtlänge der Eisenbahnstrecken. Die Abschnitte Homel' - Žlobin - Asipovičy und Maladzečna - Hudahaj - Grenze zu Litauen wurden bereits elektrifiziert.

Bis 2030 plant die Belarussische Eisenbahn die Elektrifizierung der wichtigsten güterbelasteten Streckenabschnitte, um die Wirtschaftlichkeit des Güter- und Personentransports mit Elektrolokomotiven optimal zu nutzen.

WKZ, Quelle Belaruskaja Čyhunka

Zurück

Nachrichten-Filter