english

Mittwoch, 18 März 2020 13:13

Ungarn: Volle Vectron-Power für Holztransporte

rch
Foto RCH.

Ein Güterzug mit 40 Wagen voll beladen mit Holz und ein Streckenabschnitt mit enormen Höhenunterschieden – für das Kraftpaket Vectron war dieser Transport der Rail Cargo Hungaria ein leichtes Spiel.

Leistungsstark, 6.400 kw, 90 Tonnen, 160 km/h Höchstgeschwindigkeit und in unterschiedlichen Ländern einsetzbar – das ist die Vectron Lok und damit das Powerpaket der Rail Cargo Group. Dank dieser Leistungsstärke konnte nun ein 2.120 Bruttotonnen schwerer Holztransport der Rail Cargo Hungaria zwischen Rajka, einer Gemeinde in Westungarn und Curtici, Rumänien, ganz einfach abgewickelt werden – mit Leichtigkeit und ohne zusätzlicher Traktionsleistung.

Haben doch die Züge auf diesem Streckenabschnitt in der Region von Tatabánya topographische Herausforderungen mit enormen Höhenunterschieden zu meistern. Mit einer Lokomotive eines anderen Typs wäre dieser Transport mit nur einer Lokomotive nicht möglich gewesen, liegt doch das höchstzulässige Transportgewicht dafür bei 2.000 Tonnen. Aber für das Kraftpaket Vectron war dieser Transport von 40 Ea Wagen voll beladen mit Holz keine besondere Schwierigkeit, vielmehr ein leichtes Spiel.

In Ferencváros/Budapest, Ungarn, übernahm den Transport dann wieder eine Taurus-Lokomotive bis zur ungarisch-rumänischen Landesgrenze, wovon es dann für das Holz weiter bis zur Zieldestination nach Vintu De Jos in Rumänien ging.

Pressemeldung Rail Cargo Hungaria

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 März 2020 19:57

Nachrichten-Filter