english

Samstag, 21 März 2020 19:41

Benelux/Frankreich: Aufgrund der COVID-19-Pandemie gelten zahlreiche Ersatzfahrpläne

SNCF TGV810 Nimes 2 15 09 15SNCB439 IC2536 Namur 2 14 06 17

Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch das Corona-Virus COVID-19 ist auch der Personenverkehr in Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und in Frankreich deutlichen Änderungen unterworfen.

CFL 2019+2002 Kautenbach 5 14 06 17SNCF TGV23160 Arras 3 15 09 21

In Belgien, Luxemburg und in den Niederlanden verkehren die Züge auf allen Hauptstrecken im Stunden- oder Halbstundentakt. Auf einigen Nebenstrecken wird der Regionalverkehr mit Bussen abgewickelt.

Grundsätzlich gilt derzeit in Frankreich, wo eine allgemeine Ausgangssperre verfügt worden ist, dass die SNCF den verbleibenden Betrieb ihrer Züge täglich anpasst. Den Verkehr des jeweils nächsten Tages kann man täglich ab 17:00 Uhr auf sncf.com abfragen.

TGV, Eurostar, Thalys und Intercités verkehren in geringerem Umfang als sonst, die internationalen TGV nach Deutschland, Luxemburg, Italien und in die Schweiz fallen aus.

TER-Züge in den Regionen werden ausserhalb des Berufsverkehrs zumeist durch Busse ersetzt. Die aktuellen Fahrpläne für die einzelnen Regionen sind hier zu finden:

Ile-de-France => https://www.sncf.com/fr/itineraire-reservation/info-trafic/idf

alle TER => https://www.sncf.com/fr/itineraire-reservation/info-trafic/ter

Um mit einem Zug zu reisen, muss man jedoch grundsätzlich ein gültiges Ticket, ein ausgefülltes Reisezertifikat "Attestation de Déplacement" und seinen Personalausweis oder Reisepass vorweisen können.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen CFL, NS Reizigers, SNCB/NMBS, SNCF

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 22 März 2020 15:07
Mehr in dieser Kategorie: « Belgien: Straßenbahn Gent

Nachrichten-Filter