english

Donnerstag, 26 März 2020 12:39

Schweden: Alstom stattet 77 Regionalzüge X31 mit ERTMS aus

skane0000 T X31K 4351 T 1089 Emmaboda 2 19 06 21
Fotos Rüdiger Lüders.

Alstom hat vom schwedischen Fahrzeugbeschaffer AB Transitio, der Region Skåne über Skånetrafiken, der Region Blekinge, Hallandstrafiken AB und DSB SOV einen Vertrag über die Ausrüstung einer Flotte von 77 Regionalzügen des Typs X31 mit dem fahrzeugseitigen Zugsteuerungssystem ERTMS einschließlich einer Option auf weitere 34 Züge erhalten.

0000 T X31K 4409 Kobenhavn=H2 19 06 220000 SJ X11 3136 X31K 4551 Kalmar 1 19 06 21

Alle Züge werden bis Ende 2023 ausgerüstet sein. Der Auftragswert beträgt rund 35 Mio. EUR. Die Züge verkehren in der wachsenden Öresundregion in Südschweden und in Ostdänemark.

Alstom wird eine Lösung mit integriertem dualen System installieren, das es den Zügen ermöglicht, sowohl auf den mit ATC-2 ausgestatteten Bestandsstrecken in Schweden aber auch auf den neu mit ERTMS Level 2 ausgestatteten Strecken sowohl in Schweden als auch in Dänemark zu fahren. Darüber hinaus sind die Züge auch für den Betrieb auf dem bestehenden System ZUB 123 in Dänemark ausgerüstet. Das Design des dualen Systems minimiert die Hardware-Ausrüstung durch die gemeinsame Nutzung einiger fahrzeugseitiger Komponenten und der Radsensoren. Alstom ist Marktführer im Bereich ERTMS und liefert derzeit in Norwegen eine ähnliche Lösung für über 400 Züge, die 2026 fertiggestellt werden sollen.

"Wir freuen uns sehr, eine Bordsteuerungssystemlösung für AB Transitio und seine Bahngesellschaften für Öresundstrafiken zu liefern. Dieser Auftrag ist ein strategischer Gewinn für Alstom in Schweden, wo die langjährige internationale ERTMS-Erfahrung nun auf einen Großteil der Zugflotte in Südschweden übertragen wird", sagte Björn Asplund, Geschäftsführer von Alstom Schweden.

"Für uns ist eine aktualisierte und moderne Zugflotte wichtig, da wir einen stetig wachsenden Passagierstrom in einer Region sehen, die weiter wächst. Mit einem neuen digitalen Signalsystem werden die Züge auch weiterhin einen sehr sicheren Bahnverkehr in der Öresundregion gewährleisten", sagt Stefan Kallin, CEO von AB Transitio.

Das Projekt wird von Alstom Schweden zusammen mit dem Alstom-Kompetenzzentrum für ERTMS in Charleroi, Belgien, durchgeführt. Das Alstom-Team in Kopenhagen, Dänemark, wird die Planung der Installation und der Lieferkette übernehmen.

Der Atlas-System von Alstom ist die weltweite Nummer eins bei der fahrzeugseitigen ERTMS-Ausrüstung und repräsentiert 70% der in Betrieb befindlichen Bordsysteme der ERTMS-Stufe 2. Heute haben Züge unter Atlas in 20 Ländern mehr als 150 Millionen Kilometer zurückgelegt, darunter auch die kürzlich in Deutschland ausgerüstete ICE3-Flotte der Deutschen Bahn. Alstom hat auch das weltweit erste ERTMS Level 3 im kommerziellen Betrieb in Deutschland geliefert.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Alstom

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 März 2020 14:02

Nachrichten-Filter