english

Samstag, 28 März 2020 12:00

Schweden: Östersund - Storlien - (Trondheim)

Peter Pohlmann 1Peter Pohlmann 2

Von Sundsvall führt eine Bahnstrecke über Östersund nach Storlien an der schwedisch / norwegischen Grenze. Von dort geht es weiter bis ins norwegische Trondheim. In Östersund wird die Strecke von der Inlandsbanan gekreuzt. Dort befindet sich auch das Depot vom Bahnbetreiber Inlandståg AB.

Am 11.03.2020 rangiert dort deren Diesellok T44 273. Seit kurzen verfügt der Bahnbetreiber auch über die in rotes Farbkleid gehüllte Rc4 1139, die im Güterverkehr eingesetzt wird.

Peter Pohlmann 3Peter Pohlmann 4

Der regionale Personenverkehr von Sundvall bis Storlien, wird von Norrtåg mit Alstom Coradia Nordic Triebwagen der Baureihe X62 betrieben. Das Triebfahrzeug 62012 ist abfahrbereit am Bahnsteig zur Fahrt nach Sundvall zu sehen. Neben dem Regionalverkehr werden auch Fernverkehrsverbindungen Richtung Stockholm von SJ angeboten. Am 11.03. rangiert die SJ RC 5 1338 in Östersund. Der Anbieter Snälltåget bietet außerdem an ausgewählten Nächten eine Verbindung von und nach Malmö an.

Peter Pohlmann 5Peter Pohlmann 6

Die Green Cargo Lokomotiven Rd2 1118 und Rc4 1285 warten mit einem Güterzug ebenfalls im Bahnhof Östersund auf die Abfahrt. 65 km Kilometer weiter Richtung Osten steht der X62 Triebwagen 62010 im Grenzbahnhof Storlien. Hier besteht Übergangsmöglichkeit zum grenzüberschreitenden Verkehr nach Norwegen.

Peter Pohlmann 7Peter Pohlmann 8

Zwei Personenzugpaare, eines am Morgen und eines Abend erbringen, mit norwegischen Dieseltriebwagen der Reihe 92, die Verkehrsleistung. An diesem Abend ist es das Fahrzeug 9215, das die wenigen Fahrgäste nach Trondheim und weiter nach Heimdal in Norwegen bringt. In Trondheim ist die Di4 4651 zu sehen, die vorwiegend auf der nicht elektrifizierten Stecke nach Bodø eingesetz wird.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 28 März 2020 14:26

Nachrichten-Filter