english

Freitag, 17 April 2020 07:10

Schweden: Der Hafen Stockholm Norvik ist an das Eisenbahnnetz angeschlossen

sh1sh2
Fotos Green Cargo, Stockholms Hamnar.

Während der Osterzeit wurden die Industriegleise, die die Stockholmer Häfen (Stockholms Hamnar) zum Stockholmer Hafen Norvik gebaut haben, an das Eisenbahnnetz angeschlossen und elektrifiziert. Dies ermöglicht eine direkte Bahnverbindung zum und vom Hafen des intermodalen Netzwerks von Green Cargo für nationale und internationale Transporte.

Die Stockholmer Häfen haben etwas mehr als 4 km Industriegleise gebaut, um den Stockholmer Hafen Norvik mit dem Eisenbahnnetz zu verbinden, eine Investition in Höhe von 800 Mio. SEK (74 Mio. EUR).

"Die Anbindung des Stockholmer Hafens Norvik an das Schienennetz ist eine wichtige Voraussetzung für nachhaltigen Transport und einen guten Service für unsere Kunden", sagt Johan Wallén, Marketing- und Verkaufsleiter der Stockholmer Häfen.

Kunden können nun Transporte direkt über Green Cargo buchen, die eine intermodale Transportlösung innerhalb des gesamten Green-Cargo-Netzwerks bietet.

"Es ist ein Meilenstein, dass die Bahn nun verkehrsbereit ist. Wir freuen uns darauf, den Bedarf des Marktes an klimaschonenden Transportlösungen von und zum neuen Hafen decken zu können", sagt Richard Kirchner, Marketingdirektor bei Green Cargo.

Das Industriegleis ist 4400 m lang plus 360 m Gleis auf dem Hafengelände zum Be- und Entladen der Waggons. Es wurden zwei Gleise von je 750 m Länge gebaut, auf denen Züge zusammengestellt werden können, sowie ein 100 m langes Verbindungsgleis. Der Hafen von Stockholm ist Eigentümer und verantwortlich für den Betrieb der Eisenbahnlinie.

Der Stockholmer Hafen Norvik wird 2020 eröffnet und besteht aus zwei Teilen: Einem Containerterminal, der den Containerterminal in Frihamnen in Stockholm ersetzt und von Hutchison Ports, einem der weltweit größten Containeroperatoren mit 52 Häfen in 27 Ländern, betrieben wird sowie ein von den Stockholmer Häfen betriebenes RoRo-Terminal.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Green Cargo, Stockholms Hamnar

Zurück

Nachrichten-Filter