english

Dienstag, 21 April 2020 08:00

Frankreich: RATP Dev Rail erhält Lizenz als Eisenbahnunternehmen

RATP Dev, Tochtergesellschaft der RATP, die außerhalb des Großraums Paris tätig ist, hat gemäß einem am Samstag im Amtsblatt veröffentlichten Erlass eine Lizenz als Eisenbahnunternehmen erhalten, die es ihr erlaubt, an der Öffnung des TER-Betriebs für den Wettbewerb teilzunehmen.

"Die RATP Dev Rail hat eine Lizenz als Eisenbahnunternehmen erhalten, die für die Durchführung von Personenbeförderungen auf der Schiene gültig ist", heißt es im Erlass vom 10.04.2020, der im Amtsblatt vpm 18.04.2020 veröffentlicht ist. "Die in diesem Erlass vorgesehenen Verkehrsdienste müssen spätestens drei Jahre nach seinem Inkrafttreten beginnen."

Das Unternehmen RATP Dev Rail befindet befindet sich zu 100% im Besitz von RATP Dev und wurde im November 2019 mit einem Team von etwa fünfzehn Mitarbeitern gegründet.

Im November 2019 hatten RATP und Getlink angekündigt, dass RATP Dev mit Getlink ein Joint-Venture (55 % RATP, 45 % Getlink) für den liberalisierten Personenverkehr bilden wird.

Dies würde RATP Dev Rail jedoch nicht daran hinmdern, sich auch ohne Partner um bestimmte Aufträge zu bewerben. "Wenn unser Mitaktionär aus irgendeinem Grund eine Akte nicht weiterverfolgen möchte, wo wir dies wünschen, haben wir mit der RATP Dev Rail die Möglichkeit, auf diese Ausschreibung zu reagieren", erklärt Ronan Bois, Präsident der RATP Dev Rail. "Wir haben völlige Handlungsfreiheit".

"Wir haben drei Märkte identifiziert. Zwei, für die wir uns mit Getlink sicher entscheiden werden, nämlich Grand Est und Hauts-de-France. Darüber hinaus haben wir als RATP Dev an dem von der Region Pays de la Loire organisierten Aufruf zur Interessenbekundung teilgenommen. Das bedeutet nicht, dass wir nicht mit unserem Partner Getlink zusammen gehen würden", sagt der Präsident der RATP Dev Rail.

WKZ, Quelle Zonebourse, L'Usine Nouvelle

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 20 April 2020 21:17

Nachrichten-Filter