english

Dienstag, 05 Mai 2020 07:05

Bulgarien: Siemens-Konsortium liefert zehn Smartron an die BDŽ

bdz
Foto BDŽ.

DZZD "Siemens Tron" (ДЗЗД "Сименс Трон", DZZD "Simens Tron"), ein Konsortium unter Führung der Siemens-Division Mobility, wird zehn neue Elektrolokomotiven an die Bulgarische Staatsbahn liefern.

Die Auswahl wurde nach den Verhandlungen im Rahmen des öffentlichen Vergabeverfahrens "Lieferung und garantierte Unterstützung von 10 neu produzierten Oberleitungs-Elektrolokomotiven für den Bedarf der BDZ - Personenbeförderung GmbH" (BDŽ - P"tničeski prevozi" EOOD) getroffen.

Von den drei Bietern, die erste Teilnahmeanträge stellten, reichte in der zweiten Phase der Ausschreibung nur "Siemens Tron" technische und preisliche Angebote ein. Der mit dem Konsortium für die Ausführung des Auftrags ausgehandelte Preis beläuft sich auf 55 544 816 BGN (28,4 Mio. EUR) ohne MwSt. und ist niedriger als das Budget der angekündigten Ausschreibung von 57,5 Mio. BGN (29,5 Mio. EUR) ohne MwSt.

Der Preis gilt für ein Paket und beinhaltet den Wert der Lokomotiven - Modell Siemens Smartron, sowie technische Unterstützung und alle Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien für einen Zeitraum von drei Jahren oder 600.000 km Laufleistung, sowie Transport, Versicherung und die Inbetriebnahme vor Ort.

Auch eine Verlängerung der Garantiezeit von 24 auf 36 Monate wurde zusätzlich im Preis vereinbart, sowie die Schulung der Lokomotivführer und des BDŽ-Personals für die Wartung der Lokomotiven.

Die erste Lokomotive soll bis zu 10 Monate nach Vertragsunterzeichnung geliefert werden, während die Gesamtlieferzeit 13 Monate beträgt.

WKZ, Quelle BDŽ

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 05 Mai 2020 07:32

Nachrichten-Filter