english

Montag, 11 Mai 2020 07:10

Tschechien: Bahnverkehr von Lovosice nach Chotiměř wird im Juni wieder aufgenommen

IMG 9273IMG 9278
Der Bhf Chotiměř und der Erdrutsch von 28.Januar 2015. Fotos Martin Kubík.

Am 06.05.2020 hat der tschechische Infrastrukturbetreiber Správa železnic mit den Reparaturarbeiten auf dem Streckenabschnitt von Lovosice nach Chotiměř begonnen. Der Betrieb wurde nach einem Erdrutsch des Bahnkörpers im angrenzenden Abschnitt von Chotiměř nach Radejčín unterbrochen. Ab 6. Juni wird der Eisenbahnverkehr (nur am Sa und So) am Strecke Lovosice (Lobositz) - Chotiměř durch den Betreiber AŽD Praha wieder aufgenommen.

Správa železnic entschied über die Instandsetzung des Abschnitts Lovosice - Chotiměř, nachdem die Zentralkommission des Verkehrsministeriums den Projektplan für den Wiederaufbau der anschließenden beschädigten Strecke zwischen Chotiměř und Radejčín genehmigt hatte. Die Arbeiten werden 10,7 Mio. CZK (390.000 EUR) kosten, die Züge werden zu dieser Sommersaison auf den reparierten Abschnitt zurückkehren.

Gegenwärtig ist auf der Strecke von Řetenice nach Lovosice ein 22 km langer Abschnitt nach Radejčín in Betrieb. In Radejčín steigen die Fahrgäste in den Schienenersatzverkehr nach Lovosice um. Der Grund dafür ist ein Felsrutsch zwischen Radejčín und Chotiměř, der sich im Jahr 2013 ereignete.

Die 9 km der Strecke zwischen Chotimě und Lovosice werden nun instand gesetzt, die Arbeiten umfassen u.a. die Sanierung der Trasse und teilweise Änderungen an Bahnübergängen. An der Haltestelle Oparno wird der Unterstand repariert, und an der Station Chotiměř werden die Bahnsteige und Zufahrtswege zu den Zügen um das Bahnhofsgebäude herum wiederhergestellt. Darüber hinaus wird Správa železnic die Vegetation beschneiden und einige Schwellen ersetzen.

Bereits im Februar genehmigte die Zentralkommission des Verkehrsministeriums den Projektplan für den Wiederaufbau des erdrutschgeschädigten Abschnitts, auf dem eine neue Eisenbahnbrücke gebaut werden soll. Die Ankündigung einer Ausschreibung für den Bau ist für das Jahr 2022 geplant. Die Kosten werden auf etwa 435 Mio. CZK (15,8 Mio. EUR) geschätzt.

Der Zugverkehr Litoměřice horní nádraží -Lovosice - Chotiměř wird zum 06.06.2020 wieder aufgenommen, so dass auch das berühmte Touristenzentrum Oparno wieder erreichbar sein wird. Bis Ende September werden hier an Wochenenden und Feiertagen Züge von AŽD Praha verkehren.

AŽD baut derzeit auch die Strecke Kopidlno - Dolní Bousov wieder auf, aber Regelverkehr wird es dort noch nicht geben.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, WKZ, Quelle Správa železnic

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 11 Mai 2020 07:31

Nachrichten-Filter