english

Donnerstag, 14 Mai 2020 07:10

Frankreich: SNCF-Chef Farandou besuchte den Pariser Nordbahnhof (Gare du Nord) und lobte die Mitarbeiter mit Maske

SNCF Gare Paris=Nord 14 06 09SNCF Gare Paris=Nord voie10 14 06 09
Fotos Rüdiger Lüders.

Am Montag, 11. Mai 2020, kehrte auch die SNCF langsam zum Normalbetrieb zurück. Zwar verkehren seither erst die Hälfte der sonst üblichen Regionalzüge (TER) sowie nur ein Drittel aller planmäßigen TGV und Ferverkehrszüge, doch schon dies zu ermöglichen bedeutete für die SNCF-Mitarbeiter eine große Kraftanstrengung.

far2far1
Fotos SNCF/ean-Pierre Farandou.

An diesem ersten Tag der von den Behörden beschlossenen schrittweisen Normalisierung des täglichen Lebens fand die Wiederaufnahme des Bus- und Bahnverkehrs unter einer strenger Überwachung statt und wurde im Rahmen des Kampfes gegen die Verbreitung von COVID-19 von neuen Maßnahmen und Hilfsmitteln begleitet. Der SNCF-Chef Jean-Pierre Farandou besuchte aus diesem Anlass den Pariser Nordbahnhof (Gare du Nord) und lobte die dort tätigen Mitarbeiter für ihren ausserordentlichen Einsatz.

Seit mehreren Tagen hatten Hunderte von SNCF-Mitarbeitern Tag und Nacht daran gearbeitet, Markierungen auf dem Bodenboden in Bahnhöfen und auf Bahnsteigen anzubringen, die die geforderten Warteplätze für Reisende anzeigen, sei es in Wartebereichen unter den Anzeigedisplays für die Abfahrt der Züge, vor den Ticketautomaten und in den Service-Bereichen, auf Rolltreppen sowie auf allen Bahnsteigen.

Wie in allen Zügen werden Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen seit Wochenbeginn auch in den Bahnhöfen verstärkt durchgeführt, wobei die Reinigungsteams den für alle Reisenden zugänglichen Kontaktflächen (Handläufe, Selbstbedienungsterminals, Aufzugstaster usw.) besondere Aufmerksamkeit widmen. Die Toilettenbereiche und die Abfallbehälter unterliegen ebenfalls zusätzlichen Reinigungen, die an den aktuellen Bedarf angepasst sind.

Bei seinem Besuch auf dem Pariser Nordbahnhof zeigte sich der SNCF-Chef besonders erfreut zu sehen, dass alle Vorbereitungen zur allmählichen Rückkehr zum Normalbetrieb erfolgreich umgesetzt wurden und das befürchtete Chaos ausgeblieben ist.

Am Mittwoch, 13. Mai, fand dann ein Treffen mit den Eisenbahnbeschäftigten im Wartungszentrum von Villeneuve statt. Hier werden die Züge des RER D sowie TER-, Intercités- und FRET-Lokomotiven gewartet.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle SNCF

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Mai 2020 19:30

Nachrichten-Filter