english

Freitag, 27 Oktober 2017 13:30

Schweiz: Baukran zwischen Lottstetten und Jestetten aus Schienen gesprungen

bk1bk2

Zwischen Lottstetten und Jestetten waren in der Nacht Erneuerungsarbeiten am Gleis im Gang. Der einspurige Abschnitt wurde plangemäss gestern Abend um 21 Uhr gesperrt, damit während der Nacht Schienen ersetzt werden können. Der Baukran einer externen Firma hatte ein 50 Meter langes Gleisstück entfernt. Kurz vor Mitternacht sprang ein Drehgestell der 110 Tonnen schweren Baumaschine aus den Gleisen. Verletzt wurde niemand, es kam auch zu keiner Umweltverschmutzung. Am frühen Morgen konnte das Drehgestell des Baukrans wieder in die Schienen gehoben werden. Ein Ersatzkran setzt nun das fehlende Schienenstück ein. Die Bahnstrecke Zürich – Schaffhausen ist noch bis am frühen Nachmittag zwischen Rafz und Jestetten unterbrochen. 

Pressemeldung SBB

Zurück

Nachrichten-Filter