english

Sonntag, 29 Oktober 2017 13:20

Bosnien und Herzegowina: Sarajevo

DSC06927 Sarajevo BahnhofDSC06945 Sarajevo Lohner Tw

Noch vor der Hauptstadt Wien wurde im Jahr 1895 der elektrische Straßenbahnbetrieb in der damals unter österreich-ungarischer Verwaltung stehenden Stadt eröffnet. Zusammen mit dem seit 1984 bestehenden O-Bus-Betrieb bildet das seit 1960 normalspurige rund 11 km lange Netz das Rückgrat des ÖPNV. Ausgehängte Fahrpläne sucht man vergeblich, jedoch fahren die auf der Hauptstrecke häufig überfüllten Bahnen tagsüber in einem sehr dichten Takt.

DSC06917 SkenderijaDSC 1232 Vijecnica
DSC 1382 Sarajevo SeilbahnDSC07143 Sarajevo Brauerei
IMG Sarajevo Austrijski Trg

Wer mit dem Zug anreist, erwischt mit Glück einen von der Straßenbahn Wien übernommenen Lohner-Triebwagen, der nach Einmündung der 440 m langen Zweigstrecke stadtauswärts Richtung "Bad" Ilidža pendelt. Der Kurort bietet zahlreiche Mineralquellen, und über die Velika Aleja kann man zur Quelle des Flusses Bosna wandern.

Die andere vom Bahnhof ausgehende Linie führt stadteinwärts ins Zentrum. Von der Haltestelle Vijećnica aus lässt sich in etwa 10 Gehminuten die im Wiederaufbau befindliche Talstation der Seilbahn zum Trebević erreichen, mit der man ab Frühjahr 2018 wieder - wie vor dem Krieg - in wenigen Minuten auf den in 1164 m Höhe gelegenen Aussichtspunkt gelangen wird. In der Nähe befindet sich auch das Franziskanerkloster sowie das 1881 errichtete Gebäude der Aktienbrauerei Sarajevo mit sehr empfehlenswerter Brauereigaststätte.

Einen Steinwurf entfernt liegt die O-Bus-Endhaltestelle am Austrijski Trg. Im Gegensatz zur Straßenbahn bedienen die hier verkehrenden Linien die am südlichen Ufer der Miljacka gelegenen Stadtteile.

Die Fotos zeigen den im Jahr 1952 im Stil des sozialistischen Realismus erbauten Bahnhof mit Hauptpost und Straßenbahnendstelle, den Lohner-Triebwagen am Bahnhof vor Ausfahrt Richtung Ilidža, den Straßenbahn- und O-Bus-Betrieb in der Nähe des olympischen Sport- und Kulturzentrums Skenderija, die 1891-96 als Rathaus errichtete Vijećnica mit Duewag-Triebwagen, die Baustelle für die neue Trebević-Seilbahn mit der Vijećnica im Hintergrund, die Brauerei Sarajevo vom Franziskanerkloster aus gesehen sowie die O-Bus-Endstelle Austrijski Trg. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter