english

Montag, 30 Oktober 2017 07:30

Belgien: SNCB führt Verwaltung an einem Ort zusammen

Der Verwaltungsrat der belgischen Bahn SNCB hat am 27.10.17 beschlossen, bis 2023 die verschiedenen Unternehmensbereiche von SNCB (Betrieb) und HR Rail (Personal) an einem einzigen Standort in der Nähe des Bahnhofs Bruxelles-Midi zusammenzuführen. Ziel ist es, alle Mitarbeiter an einem zentralen Ort zu binden, um besseren innerbetrieblichen Austausch und einen besseren Kundenservice bieten zu können.

Derzeit befinden sich die verschiedenen Direktionen der SNCB in zehn Gebäuden rund um den Bahnhof Bruxelles-Midi. Zudem entsprechen einige dieser Gebäude nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Unternehmen, das in der Lage sein muss, eine optimale, an die neue Arbeitsweise angepasste Raumaufteilung zu erhalten.

Aufgrund einer Analyse der verschiedenen Möglichkeiten der Raumanordnung entschied sich die Direktion der SNCB für den Standort ihrer Gebäude in der Rue Fonsny, zu der auch das ehemalige Tripostal-Gebäude gehört. Diese Wahl wird auch durch die Verfügbarkeit von Land bestimmt.

Damit wird es auch möglich sein, die Gebäude und Grundstücke rund um den Bahnhof Bruxelles-Midi der SNCB finanziell zu nutzen. Die SNCB wird dazu eine Marktkonsultation einleiten, um den Wert des Immobilienvermögens zu bestimmen, das ihr um den Bahnhof herum zur Verfügung steht sowie den Bau eines oder mehrerer neuen Gebäude zu prüfen. Ziel ist es, bis zum Jahr 2023 die mehr als 4.000 betroffenen Mitarbeiter SNCB und HR Rail zusammenzuführen.

WKZ, Quelle SNCB

Zurück

Nachrichten-Filter