english

Montag, 15 Juni 2020 10:30

Frankreich: Zulassung für den OMNEO Normandie in Doppeltraktion

omneo
Foto EPSF.

Am 27.05.2020 erteilte die französische Sicherheitsbehörde EPSF die Zulassung für die Typvariante Régio 2N ZXL V200 IC, auch bekannt als OMNEO Normandie, die in Mehrfachtraktion aus zwei Elementen (unité multiple de deux éléments, UM2) auf Strecken des konventionellen Eisenbahnsystems mit 25 kV 50Hz bei einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h fahren soll.

Der Triebzug Régio 2N ZXL V200 IC - zugelassen seit dem 20.12.2019 in Einfachtraktion (unité simple, US) - besteht aus 10 Wagen mit ein bzw. zwei Ebenen und einer Gesamtlänge von 135 m in Einfach- und 270 m in Dooppeltraktion. Dieser Triebzug der neuen Generation, hergestellt von Bombardier Transportation, ist unter anderem mit dem Steuerungssystem STM autonome-KVB, Version 2.9.5, ausgestattet. Es ist für den Betrieb in Tunneln der Kategorie A gemäß den Bestimmungen der TSI Tunnel geeignet.

Diese neue Variante basiert auf dem ursprünglichen Typ "Régio 2N ZL V200". Die wichtigsten Änderungen sind die Hinzufügung von zwei Zwischenaufbauten (ein doppelstöckiger und ein einstöckiger), die Änderung der Traktionskette, insbesondere die Hinzufügung eines Motordrehgestells, die Änderung des Bremssystems, die Verringerung der Breite der Türen der Zwischenauflieger und eine neue "Intercités/Grandes lignes"-Komfort-Innenausstattung.

Diese neue Typvariante ist für den ausschließlich nationalen Betrieb durch das TER-Geschäft in der Normandie bestimmt, insbesondere für die "Intercités"-Verbindungen zwischen Paris Saint-Lazare und Le Havre und Cherbourg.

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle EPSF

Zurück

Nachrichten-Filter