english

Mittwoch, 01 November 2017 07:30

Frankreich: Der TGV bringt die Gentrifizierung nach Bordeaux

prct

"Pariser geht nach Hause," heisst es auf einem Aufkleber, der zur Zeit in einigen Teilen von Bordeaux vom TGV aus zu sehen ist. Seit dem 02.07.2017, mit der Eröffnung des Hochgeschwindigkeitsstrecke Tours - Bordeaux, liegt Bordeaux nur etwas mehr als zwei Stunden von Paris entfernt, verglichen mit drei Stunden zuvor. Infolgedessen ist die Stadt für die Pariser besser erreichbar und auch die Immobilienpreise sind gestiegen. Mit anderen Worten: Der TGV bringt die Gentrifizierung.

In Bordeaux wenden sich verschiedene Gruppen gegen den zunehmenden Zustrom aus Paris, so der Front de libération bordeluche face au parisianisme (FLBP) oder der Collectif pavé brûlant.

Der Bürgermeister von Bordeaux, Alain Juppé, spricht von "linksextremen Gruppierungen" und erwägt, gegen diese Gruppen vor Gericht zu gehen. "Unsere Stadt ist einladend und wird es auch bleiben", schrieb er auf Twitter. 

WKZ, Franz A. Roski, diverse Quellen

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 01 November 2017 07:45

Nachrichten-Filter