Diese Seite drucken
Freitag, 19 Juni 2015 09:41

Schweden: 33 KISS-Züge von Stadler für Mälardalen

Das schwedische Leasingunternehmen AB Transitio hat mit Stadler die Lieferung von 33 neuen Doppelstockzügen "Mälartåg" im Wert von 3,5 Mrd. SEK vereinbart, einer Variante des "Kiss". Die Züge sollen ab 2018 auf folgenden Strecken in Mälardalen eingesetzt werden:

• Örebro – Eskilstuna – Stockholm – Uppsala ("Svealandsbanan"),
• Hallsberg – Katrineholm – Stockholm ("Sörmlandspilen"),
• Norrköping – Nyköping – Stockholm ("Nyköpingsbanan") und
• Sala – Västerås – Eskilstuna – Katrineholm – Linköping ("UVEN").

Die Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und einem erweiterten Lichtraumprofil sollen eine Länge von etwa 105 m haben und damit den entsprechenden SJ-Zügen X60 und SJ3000 entsprechen. Die Züge sollen ferner in Mehrfachtraktion koppelbar sein. Viele Komponenten sind auch austauschbar mit den Flirt-Varianten, die für die NSB in Norwegen oder MTR Express in Schweden im Einsatz sind.

Die Landkreise in Mälardalen wollen den Regionalverkehr ab 2017 nach Inbetriebnahme des Citytunnels in Stockholm koordinieren und ausbauen. Mälardalstrafik Mälab AB soll dazu über die von den Aufgabenträgern gegründete AB Transitio neue Züge beschaffen

WKZ, Bengt Dahlberg, Quelle Mälardalstrafik, Transitio 

Zurück