english

Donnerstag, 18 Juni 2020 07:10

Grossbritannien: Bahnhof London King's Cross am 20./21.06.2020 komplett ohne Zugverkehr

BR London King's Cross 4 19 09 12LNER 43209 300 800113 L=Kings=Cross15 19 09 12
Fotos Rüdiger Lüders.

Wie bereits Anfang dieses Jahres wird am kommenden Wochenende der Zugverkehr auf dem Bahnhof London King's Cross völlig eingestellt, um im Vorfeld des Bahnhofs Elektrifizierungs- und Tunnelbauarbeiten durchzuführen.

LNER 800108 IC KGX YRK L=Kings=Cross 19 09 12LNER 800113 IC KGX LDS L=Kings=Cross11 19 09 12

Die britische Infrastrukturgesellschaft Network Rail teilte dazu mit, dass

• am 20./21.6.2020 keine Züge nach oder aus London King's Cross heraus fahren, sodass neue Oberleitungen an der Strecke installiert werden können;

• nach den derzeitigen Richtlinien zur Bekämpfung von COVID-19 Fahrten nur durchgeführt werden sollten, wenn dies unbedingt erforderlich ist, und diejenigen, die eine Reise antreten, dabei nach Möglichkeit die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vermeiden sollten;

• Das Elektrifizierungsprojekt Teil eines 1,2 Mrd. GBP schweren Aktionsplans ist, um mehr Züge, Tausende von zusätzlichen Sitzplätzen und zuverlässigere Fahrten zwischen London und dem Norden sowie nach Schottland anbieten zu können.

EC Upgrade London June 2020

Die Bahngesellschaft LNER wird am kommenden Wochenende keine Züge zwischen St. Neots und London Kings Cross verkehren lassen. Drei Züge pro Stunde fahren von bzw. nach St. Neots in Richtung Leeds, Newcastle und nach Schottland. Andere Züge enden an anderen Bahnhöfen in London (siehe Grafik von LNER) oder fallen komplett aus. Nach Auskunft von LNER gibt es keinen alternativen Verkehrsmöglichkeiten zwischen St. Neots und London Kings Cross.

lner.cloudfront.net

Ed Akers, der zuständige Projektdirektor von Network Rail, erklärte dazu: "Die COVID-19-Krise stellt die Eisenbahn noch immer vor große Herausforderungen. Wir arbeiten jedoch Tag und Nacht daran, den Betrieb der Eisenbahn zuverlässig und sicher aufrecht zu erhalten und alle wichtigen Arbeiten auszuführen. Am 20./21.6.2020 werden wir ein wichtiges Projekt zur Modernisierung der Ostküstenhauptstrecke mit einer Investition von 1,2 Mrd. GBP fortsetzen. Wir haben unsere Arbeitsmethoden vor Ort so geändert, dass wir die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit befolgen und dieses Projekt abschliessen können, das den Bahnreisenden große Vorteile bringt."

Die Bahngesellschaft LNER entschuldigt sich bereits jetzt bei den Reisenden für die Unangenehmlichkeiten, die durch diese Massnahme entstehen. LNER empfiehlt bei dieser Gelegenheit nochmals dringend im Voraus zu buchen und einen Sitzplatz zu reservieren. Die Züge werden während und um geplanten Betriebsruhezeiten herum (insbesondere schon am Freitag und am Montag) stark ausgelastet sein.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen Network Rail, LNER mit je einer Grafik von NR und LNER

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Juni 2020 09:06

Nachrichten-Filter