english

Donnerstag, 25 Juni 2020 08:00

Großbritannien: Es ist zu heiß für eine Drehbrücke

swing bridge in selbyNT 142084 Selby 1 13 05 16
Fotos Network Rail, Rüdiger Lüders.

Im nordenglischen Selby befindet sich eine denkmalgeschützte Eisenbahndrehbrücke, die bereits 1891 von der damaligen North Eastern Railway (NER) in Betrieb genommen worden war. Diese Brücke erlaubt Zügen von York, Leeds oder London kommend den Fluss Ouse auf der Fahrt nach Hull zu überqueren. Die Konstruktion der Brücke ist beeindruckend, zumal sich in der Mitte über den Gleisen ein Stellwerk befindet, von dem aus die Drehung der Brücke gesteuert und der Zugverkehr gesichert wird.

TP 170306 Selby 2 13 05 16TP 170308 Selby 7 13 05 16
Fotos Rüdiger Lüders.

Normalerweise würde die 40 m lange Eisenbahnbrücke sich um 90° drehen lassen, um den Schiffe auf dem Kanal passieren zu lassen. Da das Quecksilber in dieser Woche auf über 30°C steigen soll, kann Network Rail es nicht riskieren, die Gleise aus der Normalstellung zu verdrehen.

Da Schienen aus Stahl bestehen, dehnen sie sich aus, wenn sie heißer werden. Wenn dies auf der Brücke passiert, bedeutet dies, dass die Schienen nicht richtig ausgerichtet werden können, was dazu führt, dass die Brücke nicht wieder geschlossen werden kann, wenn sie bereits für den Wasserstraßenverkehr geöffnet wurde. Dies Dies würde den Schienenverkehr auf der Strecke zwischen York, Selby und Hull zum Erliegen bringen.

Chris Gee, der Projektdirektor von Network Rail für Nordostengland, erklärte dazu: "Dies war eine schwierige Entscheidung, da wir wissen, dass der Fluss Ouse eine sehr beliebte Wasserstraße ist. Andererseits ist es wichtig, dass wir diejenigen, die mit dem Zug reisen müssen, zuverlässig an ihr Ziel bringen und diese Brücke für die Eisenbahn befahrbar erhalten."

Bereits 2014 hatte Network Rail eine umfangreiche Reparatur und Modernisierung der Brücke durchgeführt, die 14 Mio. GBP (15,5 Mio. EUR) kostete. Dabei war die Befahrbakeit gesichert und der hydraulische Drehmechanismus erneuert worden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen Construction News, Wikipedia

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Juni 2020 17:50

Nachrichten-Filter