english

Dienstag, 07 Juli 2020 07:10

Slowakei: 44 Touristische Sommerzüge auf zehn Linien

zsskZSSK 405.951 Strbske=Pleso3 10 08 09
Fotos ZSSK, Rüdiger Lüders.

Die Burganlagen Krásna Hôrka/Schloss Betliar, Spisský hrad (Zipser Burg) und L'ubovniansky hrad (Lublauer Burg), die Nationalparks Slovenský kras (Slowakischer Karst), Muránska planina (Muraner Plateau) und Slovenský raj (Slowakisches Paradies), aber auch das Freilichtmuseum Lesnícky skanzen Vydrovo, die museal betriebene Waldbahn Ciernohronská zeleznica oder UNESCO-Denkmäler im Slowakischen Erzgebirge - all das erwartet die Fahrgäste, die im Sommer mit den Tourismus-Zügen der Slowakischen Eisenbahn (ZSSK) reisen.

ZSSK 163.051 Os7843 Strba2 10 08 09ZSSK 754.005 Zr1844 Banska=B2 10 08 08
Fotos Rüdiger Lüders.

Auf Grund der Entscheidung des Ministeriums für Verkehr und Bau der Slowakischen Republik (MDV SR) führt der nationale Carrier in der Sommersaison insgesamt 44 Züge auf insgesamt 10 Linien ein.

"Die Einführung neuer Saisonzüge ist eindeutig eine großartige Entscheidung, denn unsere malerische Landschaft bietet so viele Möglichkeiten, sie kennen zu lernen, wobei wir oft nicht die Möglichkeit haben, jedes Monument zu besuchen und alle Naturschönheiten zu genießen. Und gerade in dieser Zeit, in der unser Leben von einer Coronavirus-Pandemie heimgesucht wurde, sollten wir uns für den in der Slowakei verbrachten Sommer entscheiden. Darüber hinaus können wir mit diesem Schritt alle gemeinsam zum Wiederaufschwung unserer Wirtschaft beitragen", sagte Filip Hlubocký, Vorstandsvorsitzender und CEO der ZSSK.

Die neuen Zugverbindungen werden während der gesamten Sommersaison - vom 4. Juli bis zum 15. September 2020 - auf den Strecken Spišská Nová Ves – Spišské Podhradie, Prešov – Stará Ľubovňa, Košice – Muráň, Košice – Slavošovce, Košice – Dobšiná, Prešov – Banská Bystrica, Košice – Banská Bystrica, Banská Bystrica – Mlynky, Banská Štiavnica – Zvolen und Bratislava – Plavecké Podhradie verkehren.

Sommersaisonale Züge konzentrieren sich hauptsächlich auf Gebiete, die zum Wandern und Radfahren geeignet sind. Dank dieser Verbindungen können die Slowaken ihren Urlaub zu Hause verbringen und tragen so nicht nur zur Entwicklung des Tourismus, sondern auch zur Unterstützung der ökologischsten Form des öffentlichen Verkehrs bei.

"Ich freue mich sehr, dass wir neue saisonale Züge einführen, die uns helfen werden, neue touristische Ziele und vielleicht wenig bekannte Orte in der Slowakei erleben zu können. Wir wollen, dass die Menschen die Möglichkeit haben, unsere Regionen kennen zu lernen, und ich halte diese saisonalen Züge für eine Kombination aus angenehm und nützlich. Gleichzeitig fordere ich alle auf, diese Gelegenheit zu nutzen und es auszuprobieren, denn ich bin überzeugt, dass ein Urlaub in der Slowakei eine gute Idee ist", sagte Verkehrsminister Andrej Doležal.

Auftraggeber der Verkehrsdienste ist das Ministerium MDV SR, das diese Verbindungen auch finanziell abdeckt. In den Zügen gelten die Standardfahrpreise der ZSSK, einschließlich aller Arten von Ermäßigungen und kostenloser Beförderung. In den Zügen ist es möglich, Regionaltarife gemäß der gültigen PP ZSSK zu verwenden (wie in den Zügen Os und REX). Die Züge Záhoráčik auf der Strecke Bratislava - Plavecké podhradie sind in IDS BK integriert, so dass für sie auch PP IDS BK gilt.

Eine vollständigen Überblick über alle Züge der Sommersaison finden Sie auf der Seite der ZSSK.

Gefahren werden die Züge auf folgenden Strecken

• Spišská Nová Ves - Spišské Vlachy - Spišské Podhradie (10 Züge)
• Prešov - Plaveč - Stará Ľubovňa (4 Züge)
• Košice - Plešivec - Muráň (2 Züge)
• Košice - Plešivec - Slavošovce (2 Züge)
• Košice - Rožňava - Dobšiná (2 Züge)
• Prešov – Margecany – Červená Skala – Banská Bystrica (2 Züge)
• Prešov - Margecany - Červená Skala - Banská Bystrica (2 Züge)
• Banská Bystrica - Červená Skala - Mlynky (2 Züge)
• Banská Štiavnica - Hronská Dúbrava - Zvolen (12 Züge)
• Bratislava - Zohor - Plavecké Podhradie (6 Züge - Záhoráčik)

Verstärkerzüge

• Poprad-Tatry - Štrbské Pleso (2 Paare)
• Starý Smokovec - Tatranská Lomnica (1 Paar)

Sommerzüge nach Polen

• Poprad-Tatry - Plaveč - Muszyna
• Medzilaborce - Łupków / Sanok

Ľadový Expres

In der Zeit vom 4. Juli bis zum 25. Juli wird auch der Ľadový Expres (Eis-Express) verkehren, der seine mehrjährige Tradition fortsetzen wird. Das erfolgreiche Projekt wird traditionell vom ZSSK und der Region Košice Turizmus (KRT) ins Leben gerufen. An vier Samstagen im Juli fährt der Ľadový Expres auf der Bahnstrecke von Košice nach Telgárt und bietet unterwegs eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie Bootfahren in Palcmanská Maša, Reiten in der unberührten Natur des Slowakischen Paradieses oder Abkühlung in der Eishöhle Dobšinská. Ausdauerhafte Touristen hingegen können den Aufstieg zur Kráľova hoľa (Königsberg) unternehmen, den mit 1946 m höchsten Berg im östlichen Teil der Niederen Tatra, oder das Felsmassiv Havrania Skala bezwingen - mit 1156 m einer der höchsten Gipfel des Slowakischen Paradieses in der Slowakei.

WKZ, Rüdiger Lüders, Hans-Jürgen Schulz, Martin Kubík, Quelle ZSSK

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 07 Juli 2020 08:45

Nachrichten-Filter