english

Dienstag, 07 Juli 2020 19:28

Tschechien: Frontalzusammenstoß bei Pernink

cz1cz2
Fotos  PolicieCZ.

Zwei Personenzüge der  České dráhy sind heute Nachmittag (07.07.2020) auf der Strecke Karlovy Vary - Potůčky im Abschnitt Nové Hamry - Pernink zusammengestoßen. Es gab 23 Verletzte, zwei Menschen sind gestorben, darunter einer aus Deutschland.

cz3cz4

Die Ursachen des Unfalls werden derzeit untersucht. Nach Angaben der Polizei fuhren in beiden Zügen insgesamt rund 30 Personen, darunter auch Mitarbeiter. Tschechischen Medien zufolge waren je ein Regionova und Regioshark der České dráhy am Unfall beteiligt.

Die Sprecherin der Regionalpolizei, Zuzana Týřová, erklärte nach 18.00 Uhr, die Polizei habe begonnen, die Kollision als Fahrlässigkeit zu behandeln. "Wir haben ein Strafverfahren eingeleitet und einen der Lokführer vor Ort festgenommen", sagte sie.

Auf der Strecke Karlovy Vary - Nejdek - Johanngeorgenstadt wurde vereinfachter Dienst durchgeführt. Einer der Triebfahrzeugführer fuhr im unbesetzten Bahnhof Pernik zu früh los.

Auf der Seite der České dráhy heisst es:

"Wir möchten unser tiefes Bedauern über dieses Ereignis und unser aufrichtiges Beileid zum Ausdruck bringen. Wir möchten uns bei den Verletzten entschuldigen und wünschen ihnen eine baldige Besserung ihrer Gesundheit und Genesung.

Die Tschechische Bahn wird den Unfall intern untersuchen und mit unabhängigen Untersuchungsorganen, der Eisenbahninspektion und der Polizei der Tschechischen Republik zusammenarbeiten, um die genauen Ursachen des Unfalls zu ermitteln.

Wir werden den Hinterbliebenen und Verletzten Hilfe und Entschädigung zukommen lassen. Das Unternehmen hat für die erstmalige psychologische Betreuung eine gebührenfreie Telefonnummer 800 100 064 eingerichtet, an die sich Betroffene und Überlebende bei Bedarf wenden können.

Der Verkehr auf der Linie ist nun unterbrochen, und vor Ort wird ein alternativer Busdienst angeboten."

WKZ, Martin Kubík, GK, Quelle České dráhy, PolicieCZ

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 07 Juli 2020 20:02

Nachrichten-Filter