english

Freitag, 03 November 2017 12:37

Russland: Grenzbahnhof Černyševskoe/Eydtkuhnen

Seit dem 2.10.2017 ist der neue russische Grenzbahnhof Černyševskoe in Betrieb. Nachdem er bereits 2005 nahezu komplett errichtet wurde und seitdem jahrelang brachlag, wird die gut 70 Jahre nach ihrer Demontage wiedererrichtete Station nun während eines 40-minütigen Aufenthaltes (bis zum Fahrplanwechsel am 10.12. nur Betriebshalt) zur russischen Grenzkontrolle genutzt.

Die Kapazität der neuen Station beträgt 24 Güterzug- und 10 Personenzugpaare pro Tag. Langfristig kann die Kapazität der neuen Anlage noch um 30 % erhöht werden.

Die EU-Kontrolle erfolgt weiterhin auf litauischer Seite in Kybartai/Wirballen. Den Halt in Nesterov/Stallupönen, hier fand bisher die russische Kontrolle statt, gibt es weiterhin, jetzt aber verkürzt auf nur noch zwei Minuten zum Ein- und Aussteigen.

An den vormaligen Bahnhof in Eydtkuhnen, früher als letzte deutsche Station der Preußischen Ostbahn berühmt, erinnert heute noch das Postamt, dessen gelber Backsteinbau unmittelbar östlich daran anschließt.

LR

Zurück

Nachrichten-Filter