english

Donnerstag, 09 Juli 2020 09:00

Lettland: Rail Baltica ernennt Benannte Stellen zur Interoperabilität

Das Joint Venture der baltischen Staaten, RB Rail AS, hat die Ausschreibung für die Bereitstellung der Dienstleistungen einer Benannten Stelle zur Bewertung und Überprüfung der Konformität der Infrastruktur von Rail Baltica, einschließlich der streckenseitigen Infrastruktur, der Energie, der Zugsteuerungs- und Zugsicherungs- und Signalgebungssysteme, mit den Europäischen Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) abgeschlossen. Der Auftrag wurde an die Partnerschaft von Certifer SA und Network Rail Certification Body Limited vergeben.

Der ausgewählte Dienstleister wird während der gesamten Planungs-, Bau- und Testphase bis zur Inbetriebnahme der Rail Baltica-Linie mit dem Projekt zusammenarbeiten. Als unabhängige und akkreditierte Organisation wird die Benannte Stelle die Konformitätsbewertung in Bezug auf die relevanten Anforderungen durchführen, die für die Aufnahme des Betriebs von Rail Baltica erforderlich sind. Die Einbindung der Benannten Stelle in einem frühen Projektstadium ist ein wichtiger Schritt, um einen sicheren und ununterbrochenen Betrieb der Rail Baltica-Infrastruktur zu gewährleisten.

Der Wert des langfristigen Vertrages beträgt 2,96 Mio. EUR.

• Certifer SA gehört zu den führenden Unternehmen auf dem Markt der unabhängigen Bewertung von Eisenbahnteilsystemen und der Interoperabilität. Mit mehr als 550 Experten weltweit hat sich das Unternehmen auf rollendes Material, Zugsteuerung, Zugsicherung und Signalgebung, Infrastruktur, Energie, Wartung und globale Systeme spezialisiert.

• Network Rail Certification Body Limited, das in Großbritannien ansässige Unternehmen, bietet mit einem Team von über 50 Eisenbahningenieuren Sicherungs- und Zertifizierungsdienstleistungen für den Schienenverkehr an. Als akkreditierte benannte Stelle bietet das Unternehmen Dienstleistungen für das gesamte Eisenbahnsystem an, sowohl in Großbritannien als auch weltweit.

WKZ, Quelle Rail Baltica

Zurück

Nachrichten-Filter