english

Freitag, 10 Juli 2020 07:10

Großbritannien: Erste Wagenkästen der neuen Züge von Avanti West Coast in England eingetroffen

avanti1Southampton dockside departure AWC Class 805
Fotos Avanti West Coast.

Die ersten Rohbau-Wagenkästen der neuen Expresszüge Class 805 von Avanti West Coast erreichten kürzlich den Hafen von Southampton und wurden auf extra lange Lastwagen verladen, bevor sie auf die Weiterreise nach Nordostengland zur Montage im Werk von Hitachi Rail gingen.

Southampton Docks AWC leading vehicleHitachi Kasado Avanti West Coast Class 805 body shell

Die Aluminiumrohbauten landeten diese Woche in Großbritannien, nachdem sie auf dem Seeweg aus dem japanischen Kasado-Werk von Hitachi Rail angeliefert wurden. Anschliessend beginnt im Laufe dieses Jahres die Endmontage der neuen Züge im Werk von Hitachi in Newton Aycliffe bei Durham. Nach Fertigstellung wird die neue Flotte von Avanti West Coast aus 13 Bi-Mode-Zügen der Reihe 805 und 10 rein elektrischen Zügen der Reihe 807 bestehen. Jeder Bi-Mode-Zug besteht aus fünf Wagen, während es sich bei den elektrischen Zügen um Sieben-Wagen-Einheiten handelt. Während die ersten Rohbau-Wagenkästen noch in Japan hergestellt sind, erfolgt die Produktion der folgenden Aluminiumrohbauten in der neuen Aluminium-Fertigungslinie im Hitachi-Werk in Newton Aycliffe, wo auch die Endmontage dieser Züge ausgeführt wird.

Die neuen Triebzüge sind Teil eines großangelegten Investitionsplans von Avanti West Coast in Höhe von 350 Mio. GBP (390 Mio. EUR) zur Verbesserung der Zugleistungen auf der englischen Westküsten-Strecke von London über Birmingham nach Schottland. Avanti West Coast übernahm im Dezember letzten Jahres den Betrieb dieser Züge von Virgin Trains, nachdem diese Gesellschaft die Franchise verloren hatte.

"Unsere neuen Züge sind wirklich ein großer Fortschritt," erklärte Liam Hockings, Senior Projektmanager für die neuen Züge bei Avanti West Coast. "Zusammen mit unseren Partnern Hitachi Rail und Rock Rail West Coast werden wir versuchen, mit ihnen das Angebot und den Service für unsere Kunden auf der Westküsten-Strecke (West Coast Main Line) zu verbessern." Avanti West Coast ist ein Joint Venture zwischen der englischen First Group und dem italienischen Betreiber Trenitalia.

Die neuen Triebzüge werden voraussichtlich 2022 in Dienst gestellt und ersetzen dann die dieselgetriebenen Super-Voyager-Züge, die seit 2001 auf der Strecke verkehren. Die Züge der Class 805 stellen eine deutliche Verbesserung gegenüber den Super-Voyager-Einheiten in zwei entscheidenden Bereichen dar: höhere Sitzplatzkapazität und geringere CO2-Emissionen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen  Avanti West Coast, Express & Star News, Steel Guru

Zurück

Nachrichten-Filter