english

Freitag, 10 Juli 2020 07:05

Schweden: Bombardier wartet Nachtzug-Flotte von Vy Tåg AB

vy2vy1
Fotos Bombardier.

Bombardier Transportation hat mit dem norwegischen Verkehrsunternehmen Vy Tåg AB einen vierjährigen Flottenwartungsvertrag zur Instandhaltung seiner Nachtzugflotte in Schweden unterzeichnet. Der Vertrag beinhaltet auch eine Option für weitere zwei Jahre Betrieb.

"Vy Tåg freut sich auf die Zusammenarbeit mit Bombardier Transportation, um die Qualität und Erfahrung des Nachtzugdienstes für Obernorrland und seine Fahrzeuge in der kommenden Zeit zu steigern. Mit dem neuen Fahrzeuginstandhaltungsvertrag macht Vy Tåg einen großen Schritt in Richtung des Anreizmodells, an das wir glauben, und legt einen starken Fokus auf die Zusammenarbeit, um unsere hohen Ziele für unseren Service für unsere Fahrgäste auf der Strecke Stockholm - Luleå - Narvik zu erreichen", sagte Dag Lokrantz-Bernitz, CEO von Vy Tåg AB.

"Wir freuen uns, dass Vy Tåg uns ausgewählt hat, sein neues Nachtzugunternehmen bei der Flottenwartung zu unterstützen. Das Team von Bombardier in Luleå leistet bereits enorme Arbeit, um diese Züge in einem Top-Zustand zu halten, und es ist erfreulich zu sehen, dass die Qualität der Arbeit unseres Teams mit diesem neuen Vertrag im Geschäftsfeld Strategische Dienstleistungen anerkannt wird. Wir werden unser hohes Serviceniveau aufrechterhalten, wenn Vy Tåg später in diesem Jahr den Nachtzugbetrieb übernimmt", fügte Jack Wieland, Head of Services Nordics bei Bombardier Transportation, hinzu.

Der vierjährige Servicevertrag mit Vy Tåg läuft von Dezember 2020 bis Dezember 2024. Er umfasst die regelmäßige Wartung von 12 Lokomotiven und 75 Reisezugwagen sowie regelmäßige schwere Wartungsarbeiten wie die Überholung von Drehgestellen. Der Vertrag wird im Depot Notviken im nordschwedischen Luleå ausgeführt. Bombardier wartet diese Züge derzeit für den Betreiber SJ und wird diesen neuen Vertrag mit der Übernahme durch Vy Tåg beginnen.

Die Nachtzüge von Vy Tåg

Der von Vy Tåg zu erbringende Nachtzugdienst wird zwischen Schwedens Großstädten wie Östersund, Luleå und Stockholm verkehren. Eisenbahn-Fernverkehrsreisen in der Nacht werden immer beliebter, da die Menschen von Autos und Flugzeugen auf umweltfreundlichere Züge umsteigen.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Bombardier

Zurück

Nachrichten-Filter