english

Dienstag, 14 Juli 2020 07:10

Grossbritannien: Eurostar will Lohnkosten deutlich senken, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auszugleichen

ES 3008 ES 9132 L=St.Pancras 1 19 09 12ES 3017 Paris=Nord=1 15 09 19
Fotos Rüdiger Lüders.

Nachdem die Bahngesellschaft Eurostar, die internationale Züge zwischen London, Brüssel und Paris anbietet, kürzlich angekündigt hat, ihre Betriebskosten um 20 Prozent zu senken, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auszugleichen, was erhebliche Auswirkungen auf Arbeitsplätze und Dienstleistungen hätte, forderte die britische Verkehrsgewerkschaft RMT die Regierung auf, Eurostar finanziell zu unterstützen.

Die Gewerkschaft RMT hat umgehend Gespräche mit dem Ziel aufgenommen, das im gesamten Eurostar-Betrieb beschäftigte Personal zu schützen. RMT wies darauf hin, dass die geplanten Kürzungen neben bereits geäusserten Vorschlägen zur Reduzierung von Personal bei den Kanalfährgesellschaften die Bahnstationen in Ebbsfleet (bei London) und in Ashford besonders hart treffen würden. Aus diesem Grund hat die Gewerkschaft Verkehrsminister Grant Shapps und seine Kollegen aufgefordert, hier dringend einzugreifen.

Mick Lynch, stellvertretender Generalsekretär von RMT, erklärte dazu: "RMT fordert die Unterstützung der Regierung, um die Arbeitsplätze und Dienste von Eurostar vor negativen Folgen der COVID-19-Pandemie zu schützen und die langfristige Bedeutung der Transporte im Verkehr mit Belgien und Frankreich für die britische Wirtschaft auch zukünftig anzuerkennen. Kurzfristige Kürzungen könnten hierbei zu schwerwiegenden langfristigen Folgen führen."

Eurostar gab unabhängig hiervon bekannt, dass man die Einschränkungen der COVID-19-Pandemie jetzt schnell beenden möchte und wieder den Zugverkehr zwischen London, Brüssel und Paris in vollem Umfang aufnehmen möchte. Sogar die direkten Züge nach und von Amsterdam und Rotterdam sollen ab Mitte Juli endlich in Betrieb gehen.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen HL, Morning Star, RMT

Zurück

Nachrichten-Filter