english

Donnerstag, 16 Juli 2020 08:00

Grossbritannien: West Highland Line wieder durchgehend befahrbar

nrail2nrail1
Fotos vorher und nachher Network Rail.

Der britische Bahnnetzbetrieber Network Rail teilte jetzt mit, dass die seit einer Überflutung im Juni gesperrte sog. West Highland Line zwischen Fort William und Mallaig im Westen Schottlands nach umfangreichen Reparaturarbeiten nun wieder durchgehend befahrbar ist.

BR Crianlarich 17 09 01SR 156493 Glenfinnan 01 17 09 01
WCR 44871 Glenfinnan 26 17 09 01 539 Loch Shiel Glenfinnan 17 09 01
Fotos Rüdiger Lüders.

Diese Strecke, die zu den schönsten und faszinierendsten Bahnlinien Grossbritanniens, wenn nicht gar der ganzen Welt gehört, wird täglich von vier Regionalzügen von ScotRail befahren, zu denen während der Sommersaison zwei Zugpaare des sog. "Jacobite" hinzukommen, mit Dampfloks betriebene Touristenzüge, welche der Bahnstrecke durch die Harry-Potter-Filme zu großer Bekanntheit verhalfen.

Nach den Überflutungen vor vier Wochen waren etwa 100 m Gleis zwischen den Bahnhöfen Glenfinnan und Lochailort unterspült worden und mussten komplett erneuert werden, wofür auch 1600 t Erdreich benötigt wurden, um den Oberbau zu ersetzen. Der zuständige Regionaldirektor von Network Rail, Liam Sumpter, erklärte dazu: "Mit der Lockerung der Ausgangsbeschränkungen durch COVID-19 und der Wiedereröffnung des Tourismussektors war es wichtig, dass wir diese Reparaturen schnell abschliessen mussten, um die lokale Wirtschaft im westlichen schottischen Hochland zu unterstützen. Die Strecke war sehr stark beschädigt und unsere Techniker haben rund um die Uhr daran gearbeitet, die Eisenbahn für unsere Kunden wieder befahrbar zu machen."

Seit dem 15. Juli verkehren nun wieder die Triebzüge von ScotRail nach Mallaig sowie zweimal täglich in beiden Richtungen die Dampfzüge von West Coast Railways.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen: Network Rail, West Coast Railways

Zurück

Nachrichten-Filter