english

Montag, 06 November 2017 09:40

Großbritannien: Verkehrsministerium erwägt Aufsplitterung des TSGN-Franchises

Eines von Großbritanniens größten Rail-Franchises könnte von der Regierung aufgelöst werden, um die durch schlechte Leistung und Streiks in Unruhe geratenen Eisenbahnnetze für Transportunternehmen schmackhafter zu machen. Das Verkehrsministerium erwägt die Aufteilung des Franchises Thameslink, Southern and Great Northern (TSGN), das von Govia Thameslink Railway (GTR) betrieben wird. Das Franchise enthält auch das Southern-Netzwerk, das seit etwa einem Jahr im Mittelpunkt des Arbeitskampfes der Gewerkschaften um den "Driver-only"-Betrieb (Driver Only Operation, DOO) steht.

GTR ist eine Tochter von Govia, einem Joint Venture zwischen der Go-Ahead Group und dem französischen Unternehmen Keolis, das auch die Franchisesysteme Southeastern und London Midland betreibt. Govia dominiert den britischen Eisenbahnverkehr, und das Unternehmen bietet rund ein Drittel aller Zugreisen im Vereinigten Königreich an. Eine Aufteilung des TSGN in überschaubarere Teile, wenn das Franchise im Jahr 2021 erneuert werden wird, könnte es für Bieter attraktiver machen, als das gesamte System zu übernehmen, berichtete die Sunday Times.

Das Netz wurde durch die Kombination der Netzwerke Southern, Gatwick Express, Thameslink und Great Northern über mehrere Jahre hinweg mit dem Ziel geschaffen, die Kapazität und Ausstattung zu erhöhen. Die Erfahrung zeigte aber, dass es als zu komplex gestaltet wurde.

Govia erhielt im Sommer für seine schlechte Leistung eine Geldbuße in Höhe von 13,4 Mio. GBP, eine Summe, die laut Angaben des Verkehrsministeriums (DfT) höher gewesen wäre, wenn die Leistung nicht durch Streiks zusätzlich beeinträchtigt worden wäre. Allerdings könne der Arbeitskampf "die schlechte Dienstleistung nicht vollständig erklären".

Ein Sprecher des DfT sagte: "Vor Ablauf eines Konzessionsvertrags berücksichtigen wir Größe und Umfang, um sicherzustellen, dass neue Züge den Bedürfnissen der Fahrgäste am besten entsprechen. Wir beschäftigen uns aktiv mit der Form und Größe des nächsten Thameslink, Southern and Great Northern (TSGN) Franchises bei Auslaufen des bestehenden Vertrags im Jahr 2021."

WKZ, Quelle Guardian, Telegraph

Zurück

Nachrichten-Filter