english

Freitag, 31 Juli 2020 07:05

Großbritannien: Erster Abschnitt des neuen Meeresdeichs bei Dawlish gebaut

daw1daw2
Fotos Network Rail.

Die Bahnstrecke, die Devon und Cornwall mit dem Rest des Landes verbindet, ist jetzt besser vor dem steigenden Meeresspiegel und extremen Wetterbedingungen geschützt, da Network Rail den ersten Abschnitt des neuen Dammes in Dawlish fertig gestellt hat.

daw3daw4

Das bedeutet, dass der Strand und die Promenade nun geöffnet sind (28. Juli), wobei Network Rail der Oberfläche des Fußweges den letzten Schliff verleiht, bevor später im Jahr die Umzäunung, die Beleuchtung und die Sitzgelegenheiten nach den durch das Coronavirus verursachten Verzögerungen fertiggestellt werden.

Der neue, größere Seedeich erstreckt sich über 360 Meter entlang der Marine Parade und verleiht dem ikonischen Abschnitt der Bahnlinie sofort eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Wellen, die die Strecke überschwemmen und zu möglichen Sperrungen und Verspätungen führen können.

Network Rail hatte während der gesamten Pandemie mit Verzögerungen bei wichtigen Materialien für den neuen Damm zu kämpfen, aber Ingenieurteams arbeiteten in den letzten Wochen rund um die Uhr im Rahmen der Richtlinien der Regierung, um die Wiedereröffnung des Strandes und der Promenade rechtzeitig vor der touristischen Hochsaison zu ermöglichen.

Die Fußgängerbrücke, die die Marine Parade mit Boat Cove verbindet, ist ebenfalls geöffnet, aber Verzögerungen bedeuten, dass die Handwerker während des Sommers drei Wochen lang rund um die Uhr arbeiten werden, um Granitpflaster an der Boat Cove und dem Aussichtspunkt auf halber Länge der Mauer anzubringen. Anschließend werden Zäune zwischen der Eisenbahn und der Promenade angebracht. Im Anschluss daran werden die Techniker Beleuchtung und Sitzgelegenheiten installieren.

Der Bau des neuen Dammes begann im Mai 2019, nachdem die Regierung zugesagt hatte, 80 Mio. GBP für einen neuen Damm auszugeben, der sich vom Wellenbrecher der Küstenwache bis zur Boat Cove erstreckt, nachdem die Stürme von 2014 die Strecke acht Wochen lang gesperrt hatten.

Der Entwurf mit einer gekrümmten Spitze zur Ablenkung der Wellen ist das Ergebnis jahrelanger detaillierter Studien, Entwürfe und gemeinsamer Arbeit von weltweit führenden Experten für Meeres-, Küsten- und Eisenbahntechnik.

Network Rail hat dem Bezirksrat von Teignbridge auch Pläne für den zweiten Abschnitt des Damms - eine 415 Meter lange Strecke zwischen Küstenwache und Wellenbrechern der Colonnade - vorgelegt. Es wird erwartet, dass die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen, wenn die Vorschläge angenommen werden. Die Pläne umfassen eine neue, hochgelegene Promenade und eine Fußgängerbrücke mit Aufzügen für den Bahnhof Dawlish.

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Network Rail

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Juli 2020 20:26

Nachrichten-Filter