english

Donnerstag, 06 August 2020 09:00

Spanien: Der Ministerrat genehmigt die Ausschreibung für die Instandhaltung des konventionellen und metrischen Spurnetzes für 573,2 Mio. EUR

adif min 1
Foto Adif.

Der Ministerrat hat das Ministerium für Verkehr, Mobilität und städtische Agenda (Mitma) ermächtigt, über Adif die Instandhaltung aller Elemente der Infrastruktur und der Gleise für die Strecken des konventionellen Netzes und die Strecken mit metrischer Spurweite von Adif in den Jahren 2021 und 2022 für einen geschätzten Wert von 573,2 Mio. EUR (ohne MwSt.), einschließlich möglicher Erweiterungen, auszuschreiben.

Ziel dieses Vertrags ist es, die Infrastruktur in einem optimalen Zustand zu erhalten, der ihre Zuverlässigkeit sowie den Komfort der Passagiere garantiert. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Infrastruktur zu überwachen und im Falle eines Zwischenfalls so schnell wie möglich die für die Erbringung von Transportdienstleistungen erforderlichen Bedingungen wiederherzustellen.

Die Ausführung dieses Dienstleistungsvertrages ist Teil der Maßnahmen, die Adif als Verwalter, der für den Bau, die Instandhaltung, die Verwaltung und den Betrieb der ihm zugewiesenen Eisenbahnlinien zuständig ist, durchzuführen hat.

Dieser Vertrag, mit dem Adif eine wichtige Verpflichtung zur Instandhaltung des Netzes eingeht, hat drei Aspekte: Zum einen umfasst er die Bereitstellung von Infrastruktur- und Gleisinstandhaltungsdiensten im Bereich der Strecken mit konventioneller und metrischer Spurweite (einschließlich der von Adif verwalteten Zugangsgleise und Logistikterminals) und zum anderen einen Rahmenvertrag für die Ausführung von Arbeiten im Zusammenhang mit der Instandhaltung dieser Anlagen. Schließlich umfasst sie auch die Lieferung von Materialien, die manchmal für die Durchführung von Wartungsarbeiten benötigt werden können.

Aus praktischen Gründen wurde der Vertrag in 6 Lose nach geographischen Gebieten aufgeteilt (Mitte, Nordwesten, Norden, Osten, Nordosten und Süden), was die Optimierung der in jedem Los erforderlichen personellen und materiellen Ressourcen ermöglicht.

Der Vertrag umfasst drei Haupttypen von Aktivitäten: zyklische Wartungsaktivitäten, zustandsabhängige Wartungsaktivitäten und Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur.

WKZ, Quelle Mitma

 

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 05 August 2020 22:52

Nachrichten-Filter