english

Mittwoch, 12 August 2020 07:10

Grossbritannien: Tunnelbohrmaschinen für HS2 vorgestellt

hs2ahs2b
Fotos HS2 Ltd.

Die beiden Tunnelbohrmaschinen, die für den Bau des Abschnitts C1 der Hochgeschwindigkeitsstrecke HS2 vorgesehen sind, wurden jetzt von der Projektgesellschaft HS2 Ltd. und dem Auftragnehmer für den Tunnelbau, dem sog. Align-Joint-Venture, vorgestellt. Wie in der Branche üblich erhielten die Tunnelbohrmaschinen weibliche Vornamen, die in einem öffentlichen Wettbewerb in der Region ermittelt wurden.

hs2 1hs2 2

In den kommenden vier Jahren sollen die beiden Maschinen mit den Namen Cecilia und Florence einen 16 km langen Tunnel mit zwei Röhren durch einen Teil der Chilterns bohren, eine hügelige Landschaft zwischen London und Birmingham in Buckinghamshire.

Die Tunnelbohrmaschinen sind 170 Meter lang und wiegen jeweils rund 2.000 Tonnen. Der Bohrkopf hat einen Durchmesser von über 10 m, während der Innendurchmesser jeder Röhre der bis zu 80 m unter der Oberfläche verlaufenden Tunnel, durch die die Züge fahren, 9,1 m betragen wird. Die Bohrmaschinen liefert die deutsche Firma Herrenknecht AG aus dem badischen Schwanau, die auch schon die Tunnelbohrmaschinen für den Brenner-Basistunnel, den Gotthard-Basistunnel, die Crossrail-Tunnel in London sowie zahlreiche weitere Eisenbahn- und Strassentunnel in der Welt geliefert hat.

Die Vorbereitungen für die Ankunft der beiden riesigen Tunnelbohrmaschinen für HS2 haben mit der Fertigstellung der 17 m hohen Portalwand und der Bodenverstärkung am Südportal des zukünftigen Chiltern-Tunnels einen wichtigen Meilenstein erreicht. Das sog. Align-Joint-Venture, ein Hauptauftragnehmer von HS2, bestehend aus den Baufirmen Bouygues Travaux Publics, Sir Robert McAlpine und Volker Fitzpatrick, hat dort bereits sieben Monate lang mehr als 160.000 m3 Erdmaterial ausgegraben, um eine ebene Fläche vor dem Tunnelportal zu schaffen.

Mark Clapp, der Senior Project Manager des Bauabschnitts C1 von HS2 Ltd. begrüßte den Meilenstein und sagte: "Nach seiner Fertigstellung wird HS2 den Schienenverkehr in ganz Großbritannien verändern und Millionen Menschen im ganzen Land schnelle, zuverlässige und emissionsfreie Reisemöglichkeiten bieten. Die Fertigstellung der Portal- und Bodenbewehrung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Tunnelbau und Erreichung dieses Ziels. Dabei hat die Sicherheit natürlich oberste Priorität. Die neuen COVID-19-Prozesse des Align-JV haben dafür gesorgt, dass wir den Zeitplan einhalten und gleichzeitig alle schützen konnten. Deshalb möchte ich dem gesamten Team dafür danken, dass sie in den schwierigen Monaten dieses Jahres zusammengearbeitet haben."

Daniel Altier, der Projektleiter des Align-Joint-Venture, fügte hinzu: „Die Fertigstellung des Grundplatte vor dem Chiltern Tunnel ist ein sehr anschauliches Beispiel dafür, wie wir unseren Bauplatz am Südportal auf die Ankunft der Tunnelbohrmaschinen im Laufe dieses Jahres vorbereiten. Es ist jetzt für alle klar ersichtlich, wo die Bohrer ihre Reise beginnen werden."

Nach Abschluss der Arbeiten wird die Umgebung der gesamten Baustelle mit Erdaushub aus dem Tunnel gestaltet, um das Portal harmonisch in die Landschaft einzufügen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, GK, Quellen BBC, Construction Index, Herrenknecht AG, HS2 Ltd, Rail Business Daily

Zurück

Nachrichten-Filter