english

Dienstag, 01 September 2020 07:05

Irland: Startschuss für neuen DART+-Plan für Dublin

dart2
Foto Irish Rail.

Der Minister für Klimaschutz, Kommunikationsnetze und Verkehr, Eamon Ryan TD, hat am 26. August, zusammen mit Iarnród Éireann und der nationalen Verkehrsbehörde die erste Phase der öffentlichen Konsultation für DART+ West eingeleitet. Das Projekt wird die Kapazität des Bahnsystems vom Maynooth/M3 Parkway bis ins Stadtzentrum von Dublin verdreifachen und die Ausweitung der DART auf beide Linien ermöglichen.

dart 1

DART+ West ist die erste Phase des DART+-Programms (ehemals DART Expansion), dessen Einzelheiten heute ebenfalls vorgestellt wurden. DART+ ist ein umgestaltendes Investitionsprogramm, das durch Investitionen in die Infrastruktur und eine Flotte neuer Züge für einen nachhaltigen, elektrifizierten, zuverlässigen und häufigen Schienenverkehr sorgen wird, der die Kapazität auf allen Eisenbahnverkehrsachsen, die den Großraum Dublin bedienen, deutlich erhöht.

DART+-Programm

Das DART+-Programm ist ein Arbeitsprogramm, dessen Einzelprojekte ein vollständiges großstädtisches DART-Netz schaffen werden, bei dem alle Strecken miteinander verbunden und angeschlossen sind und die Häufigkeit und Kapazität der Dienste erheblich gesteigert wird.

Die Schlüsselaspekte des Programms sind:

• Neues DART-Angebot nach Maynooth/M3 Parkway auf der Sligo-Linie
• Neues DART-Angbot nach Hazelhatch & Celbridge auf der Kildare-Linie.
• Verbesserter DART-Angebot nach Bray / Greystones auf der Süd-Ost-Linie.
• Neue DART-Angebote zwischen Stadtzentrum und Drogheda auf der Nordlinie.
• Kauf zusätzlicher Züge zur Unterstützung neuer und verbesserter DART-Angebote.- Modernisierung und Neukonfiguration der bestehenden Eisenbahninfrastruktur im Stadtzentrum.
• Beseitigung einer Reihe von Bahnübergängen zur Verringerung von Konflikten zwischen Schiene und Straße, die die Zugkapazität einschränken.
• Alle notwendigen Bau- und Brückenarbeiten, um die Elektrifizierung, Ausweitung der Verkehrsverbindungen und ein höheres Serviceniveau zu ermöglichen.
• Modernisierung der Signal- und Kommunikationsinfrastruktur zur Verbesserung der Sicherheit und zur Unterstützung der Erhöhung von Frequenz und Zuverlässigkeit.

DART+ wird den Gemeinden, Pendlern sowie unserer Wirtschaft und Gesellschaft eine Reihe von Vorteilen bringen, darunter: Ein wichtiges Ergebnis im Rahmen des Klimaaktionsplans zur Erreichung der irischen Ziele im Verkehrsbereich.

Die Fahrgastkapazität und die Frequenz des Zugverkehrs werden als Ergebnis dieses Projekts erheblich gesteigert.

Das DART+-Programm wird mehr Menschen in die Lage versetzen, nachhaltige Mobilitätsentscheidungen zu treffen, und es wird zu einer Verringerung der Emissionen in Dublin beitragen und gleichzeitig eine zuverlässige Alternative zum privaten Pkw bieten.

Insbesondere wird DART+ auf Netzengpässe und Nachfragesteigerungen reagieren, indem es die bestehende Infrastruktur nutzt und zusätzliche Umsteigemöglichkeiten zu anderen öffentlichen Verkehrsmitteln entwickelt. Die Bevölkerung in Dublin und den umliegenden Gebieten wächst rasch, und die Stadt wird vom Verkehr erstickt. Um das Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum im Großraum Dublin aufrechtzuerhalten, sind Investitionen in den öffentlichen Verkehr erforderlich. Das DART+-Programm wird den regionalen Schienenverkehr zum und vom Stadtzentrum verbessern, unterstützt durch erhöhte Frequenzen, insbesondere während der Stoßzeiten.

Bei der Ankündigung sagte Minister Ryan: "Als Verkehrsminister setze ich mich für umfangreiche Investitionen in alle Formen des nachhaltigen Verkehrs ein, und deshalb glaube ich, dass diese DART+-Pläne so wichtig sind. Wir wissen, dass die Menschen positiv reagieren, wenn ihnen eine nachhaltige Alternative zum Pendeln mit dem Auto angeboten wird. Wir wissen, dass sie mit beiden Händen greifen werden, wenn es ein öffentliches Verkehrsmittel gibt, das häufig und zuverlässig ist und sie dorthin bringt, wo sie hin wollen. Ich glaube, dass DART+ ein entscheidender Teil davon ist, mehr Menschen mit dieser Option zu versorgen. Aber wir betrachten die DART+-Pläne nicht nur in groben Zusammenhängen. Die erste Phase, DART+ West, wird eine enorm positive Wirkung haben, nicht nur an den Endpunkten in Maynooth und Dunboyne, sondern auch in Gebieten wie Glasnevin, Broombridge, Pelletstown, Ashtown, Castleknock, Coolmine, Clonsilla und Leixlip, die nun alle über ein integriertes, elektrifiziertes, schnelles und zuverlässiges Schienennetz verfügen werden. Wenn es uns mit der Reduzierung der Treibhausgasemissionen ernst ist, dann ist dies genau die Art von Projekt, die verwirklicht werden sollte".

Der Vorstandsvorsitzende von Iarnród Éireann Jim Meade sagte: "DART ist eine der größten Erfolgsgeschichten des öffentlichen Verkehrs der Nation, und DART+, mit DART+ West als erster Phase, wird Zehntausenden von neuen und bestehenden Kunden nachhaltige, schnelle und häufige Zugverbindungen bieten. Wir ermutigen Pendler, Anwohner, Gemeinden und alle Interessengruppen, sich an der öffentlichen Konsultation zu beteiligen, um sicherzustellen, dass wir ihre Ansichten verstehen und in den laufenden Entwurfsprozess einfließen lassen."

Hugh Creegan, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Direktor für Verkehrsplanung und Investitionen bei der Nationalen Verkehrsbehörde: "Im Rahmen von DART+ werden Fahrgastkapazität und Bedienungshäufigkeit für die Menschen im gesamten Schienennetz im Großraum Dublin erheblich verbessert. DART+ wird mehr Menschen in die Lage versetzen, nachhaltige Mobilitätsentscheidungen zu treffen, und wird zu einer Verringerung der Emissionen in der Region beitragen, indem es eine zuverlässige Alternative zum Privatwagen bietet. Es sind bereits Fortschritte zu vermelden, und der Prozess der Auswertung von Angeboten für die Anschaffung von bis zu 600 neuen batterie-elektrischen Triebzügen (BEMU) DART-Wagen ist jetzt im Gange".

DART+ West ist das erste der Infrastrukturprojekte des DART+-Programms, das umgesetzt wird, und wird die Schienenkapazität auf den Maynooth / M3 Parkway-Linien deutlich erhöhen. Nach seiner Fertigstellung wird DART+ West je nach Nachfrage eine Erhöhung der Kapazität der Verbindungen von 7 auf 15 pro Stunde ermöglichen, wodurch sich die derzeitige Fahrgastkapazität von 4.500 pro Stunde auf 13.750 pro Stunde erhöht.

Erreicht wird dies durch Investitionen in die Infrastruktur und den Umstieg auf elektrifizierte DART-Züge mit hoher Kapazität und die Erhöhung der Zugfrequenz für die Gemeinden in Maynooth, Leixlip, Clonsilla, Coolmine, Castleknock, Navan Road, Ashtown, Broombridge und Drumcondra auf der Maynooth-Linie sowie Hansfield, Dunboyne und M3 Parkway auf der M3 Parkway-Linie. Zu den neuen Gemeinden, die von DART+ West bedient werden, gehören Pelletstown (Eröffnung des Bahnhofs 2021) und Phibsborough/Glasnevin, wo ein neuer Umsteigebahnhof zur MetroLink entstehen wird. Die Gemeinden werden nicht nur häufiger und mit höherer Kapazität angefahren werden können, sondern auch von den geringeren Lärm- und Schadstoffemissionen durch die Elektrifizierung der Strecke profitieren.

Zu den geplanten Infrastrukturverbesserungen gehören:

• 40 km Elektrifizierung und Neusignalisierung der Maynooth- und M3-Parkway-Linien zum Stadtzentrum.
• Kapazitätserweiterungen am Bahnhof Connolly.
• Kapazitätserweiterungen an der Docklands Station am derzeitigen oder einem alternativen Standort.
• Die Schließung von sechs Bahnübergängen und die Bereitstellung von Ersatzzugängen für Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer, wo dies erforderlich ist, um eine erhöhte Bedienungsfrequenz zu gewährleisten, führt nicht zu Staus an den Bahnübergängen oder beeinträchtigt die Anbindung innerhalb der Gemeinden.
• Bau einer neuen DART-Depotanlage westlich der Station Maynooth, um die neue DART-Flotte zu warten.
• Entwicklung einer DART-Metrolink-Kreuzungsstation (Phibsborough/Glasnevin)
• Alle Bau-, Brücken- und Nebenarbeiten, die zur Durchführung des Projekts erforderlich sind.
• Neue Wagen für das DART+-Programm werden auf den Strecken Maynooth / M3 Parkway eingesetzt.

Öffentliche Konsultation DART+ West

Die erste Phase der öffentlichen Konsultation soll den Gemeinden und Interessenvertretern entlang der Route die sich abzeichnende bevorzugte Option für die Bereitstellung von DART+ West vorstellen. Das Feedback wird dazu beitragen, den Entwurfsprozess vor einer weiteren öffentlichen Konsultation im Laufe dieses Jahres weiter voranzutreiben, wobei der Prozess der Bestellung der Eisenbahn (Planungsantrag) Mitte 2021 stattfinden soll. Der Baubeginn ist für Anfang 2022 vorgesehen, die Fertigstellung wird für Ende 2024 erwartet.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle Nationaltransport

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 31 August 2020 18:43

Nachrichten-Filter