english

Dienstag, 01 September 2020 11:47

Ukraine: Volodimir Žmak ist neuer Leiter der Ukrzaliznycja

ukr
Foto Ukrzaliznycja.

Der Aufsichtsrat der ukrainischen Eisenbahn Ukrzaliznycja hat am 26.08.2020 auf Anweisung des Ministerrats die Ernennung von Volodimir Žmak (Володимир Жмак) zum Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens bekannt gegeben. Diese Ernennung für einen Zeitraum von drei Jahren soll nach mehrmaligem Führungswechsel (Jevhen Kravcov, Žel'ko Marček und Іvan Yurik) endlich die notwendige Nachfolge für die Leitung der Ukrzaliznycja bringen.

Der 56-jährige Volodimir Žmak tritt gleichzeitig als Vorsitzender des Aufsichtsrates des Flughafens Borispìlʹ zurück. Er übernimmt die Leitung der Ukrzaliznycja in einer entscheidenden und schwierigen Zeit nach mehr als 7 Monaten des Übergangs, in der die Ukrzaliznycja stark von der Coronavirus-Epidemie betroffen war. Die dringende Aufgabe des neuen Leiters wird darin bestehen, die Zusammensetzung der Führungsgremien wiederherzustellen und so den notwendigen Fokus auf eine nachhaltige finanzielle und betriebliche Effizienz des Unternehmens zu richten.

Besondere Aufmerksamkeit muss der neue Leiter der Kundenorientierung und der Umsetzung des dem Unternehmen erteilten Mandats als Unterstützer der Wirtschaft des Landes und der Mobilität der Bürger widmen. In ähnlicher Weise muss die enge Zusammenarbeit mit dem Personal fortgesetzt werden, um die Effizienz, Produktivität und damit die Zufriedenheit der Mitarbeiter des Unternehmens zu verbessern. Die Verstärkung des Kampfes gegen die Korruption und die Gewährleistung der strikten Einhaltung des Ethik-Kodex werden zu den wichtigsten Prioritäten des neuen Führungsteams gehören.

Volodimir Žmak, ein ausgebildeter Anwalt, verfügt über langjährige Führungserfahrung und eine ziemlich abwechslungsreiche Karriere. Fast anderthalb Jahrzehnte lang arbeitete er als geschäftsführender Gesellschafter für die Anwaltskanzlei LKI, danach von 2005 bis 2010 als Berater des Präsidenten des Mobilfunkanbieters Kiïvstar, Igor Litovčenko. Er übernahm mehrere Posten in Firmen des Öl- und Gasgeschäfts mit Großbritannien und Russland, wurde 2015 zum stellvertretenden Leiter der regionalen Staatsverwaltung von Odesa ernannt, wurde Projektmanager bei der ukrainischen Beratungsfirma European Consulting Group und leitete seit 2019 den Aufsichtsrat des staatlichen Unternehmens Borispìlʹ International Airport.

WKZ, Quelle Ukrzaliznycja, Unian, Deutsche Welle

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 01 September 2020 12:13

Nachrichten-Filter