english

Freitag, 11 September 2020 09:00

Niederlande: Wieder mehr Urlaubsverkehr, aber Pendler bleiben zu Hause

nl pas
Fotos NS.

Im August haben viele Leute den Weg zurück in die NS-Züge gefunden, aber die Anzahl der Fahrten zwischen Haus und Arbeit zeigen, dass wir noch weit von der Zahl der Fahrgäste vor der Korona-Zeit entfernt sind. Das ist die vorsichtige erste Schlussfolgerung einer Analyse der Passagierzahlen der Niederländischen Staatsbahn NS.

Mitte März sanken die Passagierzahlen rasch auf einen Tiefststand im April. An einigen Tagen wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur neun Prozent der Zugfahrten durchgeführt. Aus diesem Grund wurde der Fahrplan angepasst. Seit dem 1. Juni sind Mundbedeckungen im Zug obligatorisch, ein Grund zu einer Fahrt muss jedoch nicht mehr vorliegen. Dies sorgte dafür, dass die Zahl der Passagiere stetig zunahm.

Urlaub

Dieses Wachstum setzte sich während der Ferienzeit fort. Der Zug konnte wieder für einen Ausflug oder einen Besuch bei Familie oder Freunden genutzt werden. Vor allem an Wochenenden verlief es besser. Im Durchschnitt wurde im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr wieder die Hälfte der Bahnreisen unternommen. Irgendwann sahen wir, dass mehr als zwei Drittel der Reisen wieder durchgeführt wurden.

In den letzten Augusttagen erlebten wir auch eine Belebung während der Woche, wobei manchmal mehr als die Hälfte der Passagiere wieder Zug fuhr. Aber das war für einen großen Teil der Niederlande noch in der Ferienzeit.

Arbeiten von zu Hause aus

Jetzt sind die Ferien vorbei. In den vergangenen Jahren war die Zahl der Reisenden pro Tag auf etwa 1,3 Millionen pro Tag gestiegen, aber nicht in diesem Jahr. Die absolute Zahl der Reisenden pro Tag steigt weiterhin leicht an, aber im Vergleich zum letzten Jahr hinkt sie immer noch hinterher. "Wir sehen jetzt zwischen 40 und 45 Prozent der normalen Anzahl von Reisenden", sagt Tjalling Smit, Mitglied des Exekutivausschusses. "Es ist immer noch hauptsächlich der Freizeitverkehr. Wir sehen viel weniger Fahrgäste, die den Zug aus geschäftlichen Gründen oder für den Weg von zu Hause zur Arbeit nehmen".

NS freut sich zwar, dass die Menschen den Zug vor allem für den Freizeitverkehr wieder nehmen und zeigen, dass Zugfahren sicher und verantwortungsvoll ist. "Aber die Tatsache, dass die Menschen gut auf den Aufruf reagieren, von zu Hause aus zu arbeiten, hat Bedeutung für unsere Einnahmen. Und das wird noch einige Zeit so bleiben".

Die Hauptverkehrszeit

ritten per uur 2

Teilweise als Ergebnis der Vereinbarungen, die zwischen öffentlichen Verkehrsunternehmen und Bildungseinrichtungen getroffen wurden, sehen wir jetzt ein anderes Tagesmuster. Die Hauptverkehrszeit ist etwas flacher. In der morgendlichen und abendlichen Rushhour sehen wir etwa ein Drittel der normalen Passagierzahl. Während der Nebenverkehrszeiten ist dies etwa die Hälfte.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Nachrichten-Filter