english

Montag, 21 September 2020 09:30

Griechenland: Infrastrukturminister will in die Bahn investieren

Im Rahmen des "Helexpo Forums" in Thessaloniki kündigte der griechischen Infrastrukturminister Karamanlis an, dass die nächsten Investitionsprojekte der Eisenbahn zu Gute kämen. Allerdings handelt es dabei nur um den bitternötigen Gleisanschluss aller Piers im Hafen von Thessaloniki, auch um den kombinierten Verkehr zu stärken, ein Vorhaben, das sich auch schon 15 Jahre hinzieht.

Neben U-Bahnprojekten wird ansonsten die Straße und der Flugverkehr gefördert. 

Es wurde auch beklagt, dass bereitstehende Mittel nicht abgeschöpft werden, so hätte Griechenland zwischen 2012 und 2015 1,2 Milliarden EUR für Bahnprojekte ausgeben können, abgeschlossen wurden aber nur Vorhaben für 235 Millionen EUR. Zu dieser Zeit stellte wie aktuell die konservative Partei Nea Dimokratia die Regierung.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Nachrichten-Filter