english

Mittwoch, 26 August 2015 20:41

Schweden: Memorandum zu Ostlänken beschlossen

Am 13.08.15 wurde zwischen der Gemeinde Norrköping und der Verkehrsbehörde Trafikverket ein Memorandum über die Zusammenarbeit beim Bau der neuen Hochge-schwindigkeitsstrecke Ostlänken zwischen Linköping und Järna unterzeichnet, deren Bau 2017 beginnen soll und deren Inbetriebnahme für 2028 erwartet wird.

Kernpunkte des Abkommens, für das Trafikverket die Hälfte der Kosten übernimmt, sind ein neuer Güterbahnhof in Malmölandet, ein verbesserter Anschluss an die intermodalen Terminals im Händelö, neue Industriegleise und ein besserer Hafenanschluss auf der Straße mit Verbindung zur Autobahn.

Ostlänken umfasst eine 150 km lange Strecke zwischen Järna und Linköping südwestlich von Stockholm, die zweigleisig für Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h ausgelegt werden soll. Nach dem Ausbau soll Ostlänken Teil der künftigen Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen Stockholm und Göteborg über Malmö nach Kopenhagen werden.

WKZ, Bengt Dahlberg Quelle Sveriges Radio

Zurück

Nachrichten-Filter