english

Montag, 21 September 2020 13:10

Nordmazedonien: Bernard-Gruppe berät für den Paneuropäischen Eisenbahnkorridor

bernard

Die BERNARD Gruppe ist im Rahmen eines Joint Ventures mit iC consulenten als technischer Berater von der EBRD (Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung) zur Überwachung von Entwicklungsprojekten für zwei Bauphasen der östlichen Teilstrecke des Paneuropäischen Eisenbahnkorridors VIII in Nordmazedonien beauftragt.

Die Gesamtlänge der Abschnitte beträgt 64,8 km, und die gesamten Baukosten belaufen sich auf fast 200 Millionen EUR.

Der Korridor VIII ist eine historische Route, die von Albanien über Nordmazedonien nach Bulgarien führt und eine Landverbindung von der Adria zum Schwarzen Meer herstellt. Die Gesamtlänge in Nordmazedonien beträgt 309 km, die Hälfte der Strecke ist bereits fertiggestellt. Die Strecke ist für 100 km/h ausgelegt.

Als technischer Berater besteht unsere Hauptverantwortung darin, der EBRD direkt über den Projektfortschritt zu berichten und alle Probleme zu identifizieren, die die erfolgreiche Umsetzung des Projekts gefährden könnten. Unsere Arbeiten begannen 2019 und sollen voraussichtlich bis 2023/2024 dauern.

Pressemeldung BERNARD Gruppe

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 21 September 2020 14:47

Nachrichten-Filter