Diese Seite drucken
Samstag, 26 September 2020 14:00

Frankreich: Chemin de fer de La Mure soll bald wieder fahren

mure2mure1
Fotos Fr. Latreille/CC BY-SA 3.0.

Die 1888 eröffnete Meterspurstrecke von Saint-Georges-de-Commiers nach La Mure im Département Isère diente ursprünglich dem Abtransport von Kohle aus den Bergwerken in der Nähe des Endbahnhofes. Seit 1912 war die Strecke mit einem Dreileiter-Gleichstromsystem elektrifiziert, welches 1951 auf DC 2400 V umgestellt wurde. Aufgrund des Wechsels zu anderen Energieträgern erfolgte 1988 die Einstellung des Kohletransports auf der Strecke.

Bereis seit 1968 war die Strecke von touristischen Sonderzügen genutzt worden. Der Verkehr der Museumsbahn weitete sich in den Folgejahren stark aus, und die Chemin de fer de La Mure wurde in ganz Europa bei Eisenbahnfreunden bekannt. Seit Februar 1988 betrieb die CFTA, später Veolia die Strecke, auf der jedoch nach einem schweren Felssturz im Oktober 2010 keine Züge mehr fahren konnten, da der Viadukt von Clapisse schwer beschädigt war.

Mit großer Unterstützung der Départementsverwaltung erhielt die Gesellschaft Edeis 2017 den Auftrag, die Strecke sowie die erhaltenen Fahrzeuge zu reparieren und wieder für Museumszüge in Betrieb zu nehmen. Mit einem Budget von 26 Mio. EUR erfolgte zunächst die Wiederherstellung der halben Strecke zwischen La Mure und Monteynard sowie die Aufarbeitung von drei Lokomotiven des Baujahrs 1935.

Am 24.9.2020 konnte die erste Lokomotive wieder im Bahnhof von La Mure auf die Schienen gestellt werden. Die beiden anderen werden ihr im Oktober folgen. "Es ist wie die Arbeit eines Goldschmieds. Wir mussten alte und neue Technologie kombinieren, ganz zu schweigen von allen einzuhaltenden Sicherheitsstandards", erklärte dazu Gérard Mayer, der Vertreter der Edeis-Gruppe.

Eigentlich sollte der kleine Zug schon in diesem Sommer seine Fahrgäste wieder begrüßen. Doch die Inbetriebnahme musste wegen der COVID-19-Krise und Verzögerungen bei den Bauarbeiten verschoben werden. "Am 1. April 20221 geht es aber wieder los", verspricht der Präsident des Départements, Jean-Pierre Barbier. "Bis dahin müssen wir noch die Sanierung der Bahnstrecke abschließen, bevor wir mit den technischen Tests fortfahren können."

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen France Bleu, Le Dauphiné, Wikipédia;

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 26 September 2020 08:49