english

Dienstag, 13 Oktober 2020 09:00

Belgien: Erste zwei Linien mit ETCS Level 1 Limited Supervision in Betrieb

infrabel1infrabel3
Fotos Infrabel.

In den letzten Wochen hat der belgische Infrastrukturbetreiber Infrabel die ersten beiden Pilotstrecken, die mit ETCS Level 1 Limited Supervision ausgerüstet sind, in Betrieb genommen.

• Zum 04.10.2020 die L132 zwischen Cour-sur-Heure und Couvin, Länge 49,6 km
• Zum 11.10.2020 die L86 zwischen Gavere und der Einfahrt von Oudenaarde, Länge 13,8 km

Im Sommer 2018 wurde ein Proof-of-Concept gestartet, aus deren Erfahrungen das System entwickelt wurde. Für Infrabel ist ETCS Limited Supervision ein weiterer Fortschritt gegenüber dem derzeit verwendeten TBL1+. Letztendlich werden 18% des belgischen Schienennetzes mit diesem System ausgestattet sein.

ETCS Limited Supervision sieht Infrabel gegenüber Full Supervision als eine Lösung, die bei älteren Signalanlagen schnell und zu geringeren Kosten als bei der Vollversion eingesetzt werden kann. Dies erfordert im Vergleich zur ETCS Full Supervision weniger radikale Anpassungen an die Stellwerkstechnik.

Langfristig besteht das Ziel, das gesamte Netzwerk auf ETCS 2 Full Supervision zu migrieren. 

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Infrabel

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 13 Oktober 2020 09:23

Nachrichten-Filter