english

Donnerstag, 12 Februar 2015 17:36

Niederlande: Abellio gewinnt Verkehre der Provinz Limburg

Nach einer öffentlichen Ausschreibung hat die niederländische Provinz Limburg der NS-Tochter Abellio eine 15-jährige Konzession unter dem Namen "Door" für alle regionalen Bus- und Bahnverbindungen in der Provinz gewährt. Der Vertrag beginnt im Dezember 2016 und hat einen Jahreswert von 55,5 Mio. Euro bzw. 1,5 Mrd. Euro über die Laufzeit der Konzession.

Der Vertrag umfasst die folgenden Routen:

• Nijmegen - Venlo - Roermond (Maaslijn)
• Maastricht Randwijck - Heerlen - Kerkrade (Heuvellandlijn)
• Heerlen - Aachen (Deutschland)
• Roermond - Sittard - Maastricht Randwijck (Stoptrein)
• Sittard - Heerlen (Stoptrein)

Die beiden letzteren Stoptrein-Verbindungen werden parallel zu den Intercity-Verbindungen der NS verkehren. Hier werden zum ersten Mal regionale Dienstleistungen einer regionalen Behörde innerhalb der Kernnetz-Konzession des Ministeriums für Infrastruktur parallel zu den Kerndiensten des Landes ausgeführt werden.
Weitere Bieter waren Arriva Nederland und Veolia Transport Nederland, wobei das Angebot von Veolia zu teuer und daher ungültig war. Während der Ausschreibung wurde kritisiert, das Abellio aufgrund der wirtschaftlichen Lage des Mutterunternehmens einen Vorteil haben könnte. Veolia brachte den Fall vor Gericht, aber dieses entschied zugunsten der Landesregierung, woraufhin nun die niederländische Verbraucher- und Marktaufsichts-behörde (Autoriteit Consument en Markt, ACM) die Ausschreibung untersuchén will. Es wurde sogar diskutiert, dass Veolia das Angebot zu hoch angesetzt hätte, um einen Rechtsstreit über Machtmissbrauch durch die NS zu provozieren. Dies wird von Veolia aber bestritten.

Der Gewinner der Ausschreibung ist verpflichtet, die Flotte von fünf im Jahr 2008 gelieferten GTW-Triebwagen der Heuvelland-Linie zu übernehmen. Die neue Konzession wird ab 2020 auch neue elektrische Fahrzeuge benötigen, da die Strecken Nijmegen - Venlo - Roermond und Heerlen - Herzogenrath (Deutschland) elektrifiziert werden. Es ist wahrscheinlich, dass Abellio dafür neue Flirt 3 von Stadler über eine NS-Leasinggesellschaft bestellen wird. Die Übernahme weiterer GTW von Veolia ist nicht vorgeschrieben, aber möglich.
Ab 2024 werden außerdem alle Buslinien auf emissionsfreie Busse umgestellt.

WKZ, Quelle Provinz Limburg

Zurück

Nachrichten-Filter