english

Montag, 26 Oktober 2020 13:44

Griechenland: PEARL steigert Umsatz

pearl
Foto Pearl.

Das EVU PEARL (Piraeus Europe Asia Rail Logistics), das unter Kontrolle der chinesichen Cosco steht und (Container-) Verkehre vom Hafen Piräus in mehrere Balkanländer und nach Zentraleuropa (und umgekehrt) anbietet, hat mitgeteilt, dass sich der Umsatz 2019 gegenüber 2018 um 60,98% gesteigert hat.

Laut Infrastructure & Transport Business Review wurden 2019 (bis zum 31.10.) 428 Züge vom Neo Ikonio (Piräus) in Verkehr gesetzt, 436 Züge kamen dort an, Im Vorjahreszeitraum waren es 365 bzw. 332 Züge. Corona bedingt war in den ersten neun Monaten 2020 ein Rückgang von 5,5% zu verzeichnen, dann man aber mit dem Hochfahren der Produktion in China in den kommenden Monaten ausgleichen will.

PEARL besitzt in Griechenland ein Sicherheitszertifikat, überträgt aber die Traktion der Züge an TrainOSE. Aktuell wird auch eigenes Personal ausgeildet.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Nachrichten-Filter