english

Mittwoch, 18 November 2020 10:25

Schweden: Adnavem holt Volvo Group Venture Capital als neuen Investor an Bord und setzt die Revolution der Logistikbranche fort

andreas wramsmyr founder and ceo linda grdlv co founder rolf kjllgren co founder adnavem
Foto Adnavem.

Volvo Group Venture Capital investiert in das Technologieunternehmen Adnavem. Mit seinem Marktplatz für Containerfracht und einer Plattform, die die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren einer globalen Transportkette effizienter und einfacher gestaltet, hat Adnavem in letzter Zeit viele Kunden, Logistikdienstleister und Investoren auf sich aufmerksam gemacht.

Mit Adnavem soll die Macht durch erhöhte Transparenz bei Preisen, Durchlaufzeiten, CO2-Emissionen und Daten zur Liefergenauigkeit vom Transportanbieter auf den Einkäufer von Transportdienstleistungen übergehen.
„Mit seinem Geschäftsmodell liegt Adnavem absolut im Trend und wir sehen einen hohen Mehrwert in der neuen Technologie und dem innovativen Konzept des Unternehmens.  Wir müssen Teil des digitalen Transformationsprozesses sein, der sich gerade weltweit in der Transport- und Logistikbranche vollzieht“, sagt Erik Johansson, Investment Director bei Volvo Group Venture Capital.

Digitalisierung ist der Motor für Veränderung

Die Transport- und Logistikindustrie ist eine traditionelle Branche mit traditionellen Arbeitsabläufen. Andreas Wramsmyr sah eine Möglichkeit, einen digitalen Marktplatz mit einem völlig neuen Geschäftsmodell zu kombinieren, bei dem der Importeur/Exporteur direkt mit den Dienstleistern in der Transportkette verbunden wird.

„In vielen Branchen sind im Zuge der Digitalisierung bereits die Zwischenstufen weggefallen, deren primäre Aufgabe es war, Dienstleistungen zu vermitteln. Diese Entwicklung ist jetzt auch in der Transport- und Logistikbranche angekommen. Neue Technologien schaffen neue Möglichkeiten, und je höhere Anforderungen Unternehmen an Nachhaltigkeit und Effizienz stellen, desto höher fällt der Mehrwert aus, den ein datengestützter Dienst wie Adnavem bietet.

Die Signale unserer Kunden sind eindeutig: Man wünscht sich neue, effizientere Arbeitsweisen und will von der Digitalisierung profitieren. Wir freuen uns, dass wir intelligente Algorithmen anbieten können, die alle Transporte hinsichtlich Umweltbilanz, Preis oder Durchlaufzeit optimieren, während die Prozessautomatisierung für höhere Effizienz sorgt“, sagt Andreas Wramsmyr, Geschäftsführer und Gründer von Adnavem.

Derzeit ist Adnavem in Schweden, China und Singapur tätig. Mit dem in diesem Jahr hinzugewonnenen Kapital wird das Unternehmen in neue Märkte expandieren und den Marktplatz um neue Dienstleistungen und Angebote erweitern.

Das Gründerteam besteht aus Andreas Wramsmyr, Mattias Sundström, Linda Gårdlöv & Rolf Kjällgren.

Pressemeldung Adnavem

Zurück

Nachrichten-Filter