english

Mittwoch, 18 November 2020 11:37

Russland: Güterzug im Bahnhof Novki-1 entgleist

emmer1emer5
Fotos Emercom.

Am 16.11.2020 erhielt die Hauptabteilung des russischen Notfallministeriums MČS Rossii (Emercom) für die Oblast' Vladimir eine Nachricht über über einen Unfall im Bahnhof Novki-1. Dort waren 30 Güterwagen entgleist, darunter 6 mit Heizöl gefüllte Tankwagen, eine Person wurde verletzt und zwei Gleise beschädigt. Es gab kein Feuer.

emer6emer4
emer2emer3

Der Zug fuhr vom Bahnhof Zelecino in der Oblast' Nižegorod nach Vysock in der Oblast' Leningrad.

96 Personen und 27 Ausrüstungseinheiten waren an der Unfallbeseitigung beteiligt, darunter 42 Personen und 13 Ausrüstungseinheiten des russischen Ministeriums für Notfallsituationen. Die Fläche der ausgelaufenen Ölprodukte betrug 12500 m2. Es wurden Maßnahmen ergriffen, um Umweltschäden zu verhindern: das nahe gelegene Gebiet wurde inspiziert und eine ständige Überwachung der Umwelt organisiert, der ausgelaufene Brennstoff wurde lokalisiert, die Technologie seiner Entfernung wurde festgelegt.

Mit Hilfe von Spezialgeräten wurden auf dem ersten Gleis 250 m und auf dem zweiten Gleis 125 m neue Eisenbahngleise verlegt.

Spezialisten der Russischen Eisenbahnen RŽD konnten die Restaurierung des zweiten Gleises am 17.11.2020 abschließen und den Zugverkehr auf beiden Hauptgleisen wieder eröffnen. Demnächst werden die Personenzüge des Vorort- und Fernverkehrs, darunter die Schnellzüge der Bauart "Striz" und "Lastocka", auf dem Abschnitt Kovrov - Vladimir wieder fahrplanmäßig verkehren.

WKZ, Quelle RŽD, Emercom

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 November 2020 13:17

Nachrichten-Filter