english

Dienstag, 24 November 2020 08:00

Schweden: Haparanda wird zum 1. April 2021 wieder angefahren

happa1kalix
Fotos Trafikverket, Stadt Kalix.

Am 01.04.2021 wird der Personenzugverkehr zwischen Boden und Haparanda an der Grenze zu Finnland nach 28 Jahren ohne regelmäßigen Verkehr wieder aufgenommen. Der Bahnhof in Haparanda wird renoviert, und in Kalix wird ein völlig neuer Bahnhof gebaut.

hapa2hapa3
Fotos Stadt Haparanda.

Zunächst wird Vy Tåg, die die Züge im Auftrag von Norrtåg betreibt, zwei Hin- und Rückfahrten pro Tag zwischen Luleå und Haparanda über Boden und eine Hin- und Rückfahrt zwischen Umeå und Haparanda über Boden durchführen. Das Zugpaar zwischen Umeå und Haparanda hat in Boden Anschluss von und nach Luleå und Kiruna.

Der einzige Halt zwischen Haparanda und Boden wird in Kalix sein, wo demnächst ein völlig neuer Bahnhof, Kalix Östra, fertiggestellt wird. Die Fahrzeit zwischen Haparanda und Boden wird eine Stunde und 25-26 Minuten betragen, die Fahrzeit zwischen Haparanda und Luleå knapp zwei Stunden.

Für den Verkehr auf der Haparanda-Strecke wird Vy Tåg einen Regina-Zug einsetzen, der jetzt mit fahrzeugseitiger Ausrüstung für das Verkehrssicherheitssystem ERTMS ausgestattet ist.

Norrtåg hofft, das Verkehrsaufkommen irgendwann steigern zu können, aber wann dies der Fall sein wird, hängt in erster Linie davon ab, welche Verbindungen nach Oulu und Rovaniemi geschaffen werden können. "Oulu ist eine Großstadt mit 200.000 Einwohnern und Rovaniemi ein wichtiges Touristenziel", sagt Joakim Berg von Norrtåg dem Eisenbahnmagazin Jarnvagar.nu.

Im Juni beschloss das finnische Parlament, die Eisenbahn zwischen Laurila und der schwedischen Grenze über Tornio zu elektrifizieren. "Wenn die Bahn nach Tornio elektrifiziert wird, können wir schnelle Verbindungen zwischen Luleå und Oulu mit einem Wechsel in Haparanda und Fahrzeiten von etwas mehr als drei Stunden schaffen", ergänzt Joakim Berg.

In Haparanda wurde der bestehende Bahnsteig am Bahnhofsgebäude umgebaut und an die heutigen Anforderungen angepasst, während die Signalanlage für den neuen Verkehr angepasst wird.

In Kalix wird neben einem neuen Reisezentrum ein neuer 80 m langer Bahnsteig gebaut, knapp einen Kilometer östlich des Stadtzentrums, der bald fertig sein wird. Das hat dazu geführt, dass die Gleise angepasst werden müssen. "Wir haben am 1. Dezember eine letzte Inspektion, und dann sollte alles fertig sein", sagt Peter Keisu, Projektleiter bei der schwedischen Verkehrsbehörde Trafikverket. "Der Bahnhof befindet sich in einer Kurve, und es ist immer eine gewaltige Aufgabe, das Gleis und den Bahnsteig in die richtige Position in Bezug auf den Kurvenradius und die Neigung zu bringen."

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Jarnvagar.nu, Trafikverket, Stadt Kalix, Stadt Haparanda

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 29 November 2020 19:35

Nachrichten-Filter