english

Mittwoch, 26 Juli 2017 08:35

Österreich: Trassenkonflikte behindern ÖBB-Pendlerverkehre

Die Stadt Wien und das Land Niederösterreich bekommen Schwierigkeiten bei der für September geplanten Ausweitung des Schnellbahn-Taktverkehrs auf der Flughafenbahn nach Wolfsthal. Die Zeitung Standard zitiert einen Brief, in dem sich der ÖBB-Personenverkehr bei seiner für die Trassenverteilung zuständigen Konzernschwester ÖBB-Infrastruktur beschwert, dass "eine Vielzahl unserer Trassenbegehren seitens der ÖBB-Infrastruktur gar nicht oder mit für uns nicht vertretbaren Abweichungen realisiert" werden kann.

Betroffen sind neben dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) auch die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und Steiermark, sowie der Fernverkehr. Auftreten tun die Konflikte vor allem mit Trassenanmeldungen der privaten WESTbahn, die ab Dezember bis Wien Nord fahren will, sowie der ÖBB-Tochter City Airport Train (Cat) mit ihren vertakteten Flughafen-Anbindungen. Die ÖBB und der VOR befürchten unzufriedene kunden bei nicht taktmäßig angebotenen Zügen.

Ein letztes Wort könnte der Bahnregulator SchienenContol erhalten, der von der öffentlichen Hand finanzierten Verkehren den Vorrang einzuräumen hätte.

Quelle: Standard

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juli 2017 09:34

Nachrichten-Filter